Emil-Figge-Straße

Fußgänger wird bei Autounfall schwer verletzt

Dortmund - Unfall im Technologiepark an der TU Dortmund: Ein Duisburger ist am Mittwochnachmittag an der Emil-Figge-Straße von einem Auto angefahren worden. Der 68-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Es war der zweite schwere Unfall, der sich am Mittwoch ereignete.

Ein 68-Jähriger aus Duisburg überquerte am Mittwochnachmittag gegen 16.55 Uhr die Emil-Figge-Straße in Höhe der H-Bahn-Haltstelle Joseph-von-Fraunhofer-Straße. Zur gleichen Zeit war ein 23-jähriger Autofahrer auf der Straße unterwegs.

Ursache nicht geklärt

Der Dortmunder konnte nicht mehr ausweichen und schleuderte den Duisburger zu Boden. Warum es letztendlich zum Zusammenstoß kam, ist noch nicht geklärt. Ein Rettungswagen brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Es ist der zweite schwere Unfall, der am Mittwoch passierte. Am Morgen war ein 11-jähriger Junge in der Nordstadt von einem LKW erfasst worden. Er verstarb wenig später in der Klinik.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen

Kommentare