Erfolg der Öffentlichkeitsfahndung

Mutmaßlicher Trickbetrüger nach nur vier Stunden identifiziert

DORTMUND - Diese Öffentlichkeitsfahndung hatte schnell Erfolg: Die Bundespolizei hat nach nur vier Stunden einen mutmaßlichen Trickbetrüger identifiziert. Der unbekannte Mann soll sich in einer Buchhandlung im Dortmunder Hauptbahnhof 900 Euro erschlichen haben - mit dem so genannten Wechselgeld-Trick.

Aktualisierung 13.54 Uhr: 55-Jähriger ist bereits polizeibekannt

"Nach gut vier Stunden und durch zahlreiche Hinweise konnte der Tatverdächtige identifiziert werden", schreibt die Bundespolizei. Bei dem Mann handelt es sich um einen 55-Jährigen, der bereits mehrfach mit ähnlichen Betrugsmaschen polizeilich in Erscheinung getreten ist. "Gegen ihn richten sich nun die weiteren Ermittlungen", so die Bundespolizei.

In eigener Sache: Nach dem Erfolg der Suche entfällt der Grund, den Namen des Verdächtigen und sein Bild zu veröffentlichen. Wir haben beides deshalb aus dem Artikel entfernt.

Ursprungsmeldung: Verdächtiger gab sich als Mitarbeiter eines Fast-Food-Ladens aus

Die Tat ereignete sich bereits am 23. Mai. Wie die Bundespolizei in ihrer Pressemitteilung schreibt, betrat der unbekannte Tatverdächtige gegen 16.40 Uhr eine Buchhandlung im Dortmunder Hauptbahnhof.

Seine Masche beschreibt die Bundespolizei so: "Dabei täuschte er einem Mitarbeiter vor, dass er in einem benachbarten Schnellrestaurant arbeite und 900 Euro Wechselgeld benötige. Nachdem der Zeuge im Vertrauen auf seine Angaben das Geld übergeben hatte und mit dem Notieren des Vorgangs beschäftigt war, entfernte sich der unbekannte Täter mit dem Geld.

Die bisherigen Ermittlungen der Bundespolizei führten ins Leere - deshalb beantragte sie eine Öffentlichkeitsfahndung. Nun hat das Dortmunder Amtsgericht die Veröffentlichung eines Bildes des Täters bewilligt, das eine Überwachungskamera aufgenommen hatte.

Hinweise über den Mann und seinen Aufenthaltsort an die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei (0800) 6 888 000 oder an jede Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © Foto: Bundespolizei

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten -  Das sagt ein Betroffener
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten -  Das sagt ein Betroffener
2. Etappe der Ruhrpott-Tour muss unterbrochen werden: Fahrer stößt mit Ordner zusammen 
2. Etappe der Ruhrpott-Tour muss unterbrochen werden: Fahrer stößt mit Ordner zusammen 
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
Ein Atomkraftwerk in Waltrop? Dieser Plan war ziemlich real, sogar der Standpunkt war fix 
Ein Atomkraftwerk in Waltrop? Dieser Plan war ziemlich real, sogar der Standpunkt war fix 

Kommentare