Verstöße gegen das Waffengesetz

Ermittlungen gegen Hochzeitskorso - Hinweise auf neue Straftaten

Kreis RE/Düsseldorf - Ende März sorgte eine Blockade der A3 bei Ratingen für zündenden Gesprächsstoff. Teilnehmer einer Hochzeit hatten mit Luxusautos die Autobahn blockiert und waren erst dann wieder angefahren, nachdem eine Zivilstreife die Teilnehmer aufschreckte. Nun gibt es ganz neue Verdachtsmomente.

Im Rahmen der Ermittlungen rund um "die Mutter aller Hochzeitskorsos" (wie die Polizei diesen nennt), sind nun Hinweise auf weitere Straftaten offenkundig geworden. Mittlerweile geht es auch um Verstöße gegen das Waffengesetz, wie ein Polizeisprecher mitteilt.

SEK überprüfte die Wohnungen der Verdächtigen

Nachdem der Hochzeitskorso Ende März auf der A3 bei Ratingen die Polizei auf den Plan rief, hatte diese zusammen mit einem Spezialeinsatzkommando Wohnungen durchsucht und unter anderem Handys und Computer beschlagnahmt. Dabei waren auch Bildaufnahmen von besagtem Korso gefunden worden. Bezüglich der Blockade seien die Ermittlungen nun abgeschlossen, nun haben die Verteidiger der acht Hauptverdächtigen die Möglichkeit zur Akteneinsicht. Danach würden weitere Schritte geprüft.

Neue Erkenntnisse bringen neue Ermittlungen

Bereits klar sind neben dem Verdacht auf Verstößen gegen das Waffengesetz, aber auch die neuen Ermittlungen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Dieses war vorher nicht öffentlich bekannt gewesen.

In den letzten Monaten hatten sogenannte "Hochzeitskorsos" immer wieder für Negativschlagzeilen gesorgt. Im Anschluss an die Blockade auf der A3 gründete die Polizei eine Ermittlungskommission speziell für solche Blockaden und Korsos: die "EK Donut". Auch im Kreis Recklinghausen ist es bereits zu mehreren Vorfällen gekommen.

Rubriklistenbild: © K_V

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still

Kommentare