Ermittlungen laufen

Polizei sucht Vermissten und findet Drogen-Plantage

CASTROP-RAUXEL - Die Polizei wollte eigentlich nach einem Vermissten suchen. Was sie stattdessen gefunden haben, wird nun ein Ermittlungsverfahren nach sich ziehen.

Eigentlich ging es um einen Patienten, der aus einem Krankenhaus in Castrop-Rauxel getürmt war. Die Polizei suchte nach dem Mann und fuhr deshalb auch zu seiner Wohnung.

Vor Ort sahen sie, dass die Wohnungstür geöffnet war und aus den Räumen Musik kam. Also gingen sie hinein, in der Annahme den Vermissten anzutreffen. Stattdessen fanden sie eine kleine Cannabis-Plantage mit rund 30 Pflanzen. Dazu noch technisches Gerät, das auf mehr als nur "Eigenbedarf" hinweist.

Währenddessen meldete sich bereits das Krankenhaus: Der Patient war wieder da. Jetzt erwartet ihn ein Strafverfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen drohen
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen drohen

Kommentare