Ermittlungen laufen

Tödliche Kollision mit Zug in Köln

Köln (dpa/lnw) - Nach den Karnevalsfeierlichkeiten ist am späten Sonntagabend in Köln-Kalk ein 51-Jähriger von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Es werde in alle Richtungen ermittelt, ein Unfall sei nicht ausgeschlossen, sagte ein Polizeisprecher.

Ob es sich bei dem Toten um einen Mann oder eine Frau handelt, war auch am Montagmorgen noch unklar. Die Person habe sich auf den Gleisen nahe der Haltestelle Trimbornstraße aufgehalten. Die Feuerwehr konnte nur noch den Tod feststellen. Ob der Vorfall im Zusammenhang mit dem 11.11. steht, war noch unklar.

Tweet der Feuerwehr Köln

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Dramatik um den achten Platz - Diese Teams stehen in der Endrunde der Stadtmeisterschaft
Dramatik um den achten Platz - Diese Teams stehen in der Endrunde der Stadtmeisterschaft
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen

Kommentare