Erste Sturm-Bilanz

Orkan Friederike hat ein Viertel der Dortmunder Holzernte geknickt

Dortmund - 112 Einzelschäden an städtischen Gebäuden, 2600 Festmeter gebrochenes Holz in den Wäldern, 65 entwurzelte oder anderweitig beschädigte Straßenbäume - die Verwaltung hat am Dienstag eine erste Schadensbilanz nach Orkan Friederike gezogen.

Von den rund 2600 Festmetern Holz, die Friederike auf den ersten Blick geknickt hat, fallen 2000 in den Forstbezirk Süd und 600 in den Forstbezirk Nord, erläuterte Umweltdezernent Ludger Wilde, insgesamt etwa ein Viertel der Holzeinschlagmenge, die die Stadt pro Jahr aus ihren Wäldern entnimmt. "Nicht schön, aber keine Katastrophe", kommentierte Wilde. Eine exakte Aufnahme sei erst in vier Wochen möglich.

Bei den Schäden an den städtischen Immobilien handelt es sich laut Baudezernent Martin Lürwer um "hier ein paar Dachpfannen, hier eine Lichtkuppel und da mal ein Fenster". Der Gesamtschaden belaufe sich auf einen "niedrigen sechsstelligen Betrag". Die mindestens 65 beschädigten Straßenbäume sollen nachgepflanzt werden. Ebenso die 200 Bäume, die auf den Friedhöfen umgefallen sind.

Sierau kritisiert Land und Bezirksregierung

Gegen Sturmschäden ist die Stadt nicht versichert. Das sei das Ergebnis einer Risikobewertung, die man vor elf Jahren nach Kyrill getroffen habe, sagte Oberbürgermeister Ullrich Sierau. Sollte sich so ein Ereignis alle vier Jahre wiederholen, "werden wir zu einer anderen Bewertung kommen müssen."

Während die Kitas bei dem Orkan so lange geöffnet blieben, bis Eltern ihre Kinder abholen konnten, war die Lage an den Schulen unklar. Sie hatten teils geöffnet, teils geschlossen oder schlossen nach der zweiten Stunde. Die zuständige Bezirksregierung hatte sich relativ kurzfristig mit der Lage befasst. So ein Sturm tobe oft landesweit und kündige sich an, sagte OB Sierau. Und in Richtung Land und Bezirksregierung: "Ich hoffe, dass im Sinne aller Beteiligten beim nächsten Mal praktikabler und eindeutiger reagiert wird."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Salutieren per Militärgruß auch bei uns - Fußballkreis kündigt klare Linie und Strafen an
Salutieren per Militärgruß auch bei uns - Fußballkreis kündigt klare Linie und Strafen an

Kommentare