+
Ein "Spezialgerät" vibrierte Nachbarn um den Schlaf. 

Kurioser Polizeieinsatz

Vibrationen eines "Spezialgerätes" erregen Bürger - und das steckt dahinter 

  • schließen

Kurioser Einsatz für die Polizei Essen: Vibrationsgeräusche eines ausrangierten Spezialgerätes für den intimen Privatgebrauch haben Anwohner einer Wohnstraße eine Nacht lang erregt.

Dabei sah es zunächst womöglich ernst aus: Bürger in Altenessen alarmierten gestern gegen 9 Uhr die Polizei, weil sie in der Nacht zum Freitag seltsame Geräusche hörten, die sie einem geparkten französischen Pkw zuordneten. Sicherheitshalber näherten sie sich dem Auto nicht.

Polizisten trauten sich heran: Nicht der Pkw war die Geräuschquelle, sondern die Vibrationen des „Spezialgeräts“ in der einer benachbarten Mülltonne. Die Beamten unterbrachen den Batteriebetrieb mit beherztem Handgriff. Kommentar der Polizei: Ermittlung vor Ort abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen

Kommentare