+

Evangelischer Kirchentag

Das muss man zur Eröffnung des Kirchentags an diesem Mittwoch wissen

Mit Eröffnungsgottesdiensten und einem "Abend der Begegnung" beginnt an diesem Mittwoch (19.6.) der Deutsche Evangelische Kirchentag. Das sind die Highlights des Tages.

Fast die gesamte City wird an diesem Mittwoch zur Festmeile. Für den "Abend der Begegnung", der von der westfälischen Landeskirche gestaltet wird, werden rund 300 Stände und elf Bühnen aufgebaut. Es gibt Musik, Sport, Spiel und westfälische Spezialitäten. Erwartet werden über den ganzen Abend verteilt bis zu 200.000 Besucher. Eingeladen sind ausdrücklich alle Dortmunderinnen und Dortmunder. Der Eintritt ist frei.

Das sind die Konsequenzen in der City:

Auf der Seite www.rn.de/kirchentag finden Sie bei uns alle aktuellen Berichte, Infos und Hintergründe.

Das ist das Programm des Tages (19. Juni):

Eine besondere Herausforderung sind der Kirchentag und vor allem der Eröffnungsabend für den öffentlichen Nahverkehr. Vor allem, wenn nach dem Ende der Veranstaltung Tausende zu den Bahnstationen strömen, kann es dort zu Engpässen kommen.

Die Bundespolizei kündigt deshalb an, dass der Zugang zum Hauptbahnhof zeitweise gesperrt werden kann - das betrifft dann auch den

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?

Kommentare