Exhibitionist entblößt sich vor Mädchen

Polizei sucht Wiederholungstäter

Dortmund - Schon am vergangenen Freitag soll sich auf einem Friedhof an der Straße am Gottesacker in Dortmund-Wambel ein Mann vor zwei Mädchen entblößt haben. Und das nicht zum ersten Mal.

Zwei Freundinnen (13 und 15 aus Dortmund) sind am Freitag (13. April) um 7.45 Uhr auf dem Friedhofsgelände am Gottesacker unterwegs gewesen - vom Eingang am Rennweg aus in Richtung des Krematoriums. Auf dem Weg sahen sie plötzlich einen Mann, der dort mit offener Hose stand und sein Glied berührte.

Anschließend ejakulierte er den ersten Zeugenangaben zufolge auf den Boden und ging davon. Die beiden Mädchen sind sich sicher, dass es sich bei dem Mann um einen Wiederholungstäter handelt, weil sie eben diesen bereits vor etwa einem Jahr, am Morgen des 11. Mai 2017, auf dem Friedhof gesehen haben.

Der Mann ist etwa 40 Jahre alt mit gepflegter Erscheinung

Damals sahen sie ihn bei derselben Handlung und erstatteten Anzeige. Die Ermittlungen wurden erfolglos eingestellt.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: ca. 180 cm groß, ca. 40 Jahre alt, gepflegte Erscheinung, pummelige Statur mit Bauchansatz, braune kurze Haare, brauner Bart an den Wangen und um das Kinn (ca. 1 cm lang). Er war am Freitag mit einem weißen Kapuzenpulli sowie einer dunklen Jeanshose bekleidet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser hatte vor tödlichem Verkehrsunfall einen Herzinfarkt
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser hatte vor tödlichem Verkehrsunfall einen Herzinfarkt
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld

Kommentare