+
Vom Audi A 8 bis zum Seat Mii: Die Angebotspalette der Tiemeyer-Gruppe ist breit gefächert – und E-Mobilität das Zukunftsthema. „Sie wird viel schneller kommen, als wir uns das alle vorstellen“, sagt der Vorstandsvorsitzende Heinz-Dieter Tiemeyer.

Expansionskurs

E-Mobilität wird rasant zulegen

  • schließen

Kreis RE - Audi, VW, Skoda, Seat: Automobil-Unternehmensgruppe Tiemeyer startet mit einem Umsatzplus ins neue Geschäftsjahr und bleibt auf Expansionskurs.

Heinz-Dieter Tiemeyer ist Vorstandschef der gleichnamigen Automobil-Unternehmensgruppe – sie ist einer der großen „Player“ in NRW, wie man heute in der Wirtschaft so sagt. Folgt man seiner Einladung zum Jahresbilanzgespräch nach Recklinghausen-Süd, ist man gut beraten, ein paar Minuten für die Parkplatzsuche einzuplanen.

An der Rheinstraße 7-9 und gleich nebenan an der Mainstraße 3 ist ein Automobilzentrum gewachsen, an dem sich Käufer und Werkstattkunden die Klinke in die Hand geben, Fahrzeugspediteure Autotransporter mit Neu- und Gebrauchtwagen rangieren. „Geht hier immer so rund“, zuckt einer der Fahrer auf die Frage nach einem Parkplatz mit der Schulter.

Drinnen also trifft man Heinz-Dieter Tiemeyer und Großkunden-Vertriebsleiter Claus Bessel. Dass es draußen umtriebig zugeht, passt zu den Zahlen, die sie am Donnerstag präsentieren können. Audi, Volkswagen, Skoda, Seat, Nutzfahrzeuge – das Portfolio an den 18 Standorten ist breit. Wie schon in den Jahren zuvor verzeichnet Tiemeyer mit Vorstand Michael Evers auch für das Geschäftsjahr 2017/18 eine Umsatzsteigerung: Und zwar um 28 Millionen Euro auf nun 609 Mio. Euro.

Der Kurs liegt weiter auf Expansion

Und dies, obwohl es sowohl im Neuwagen- als auch Gebrauchtwagenvertrieb Rückgänge der Verkaufs-Stückzahlen und im Werkstattbetrieb zu verzeichnen gab. Der Start ins laufende Geschäftsjahr stimmt Heinz-Dieter Tiemeyer optimistisch: Er blickt für den Zeitraum September 2018 bis Januar 2019 auf ein Umsatzplus von 13,8 % (Gesamtumsatz: 246 Mio. Euro).

„Wir haben in den vergangenen 65 Jahren immer wieder Höhen und Tiefen durchlebt. Rückblickend betrachtet, sind wir aus jeder Krise gestärkt herausgegangen.“ Der Kurs liegt weiter auf Expansion: In Duisburg und an den Sauerland-Standorten kommt Seat hinzu. In Hattingen entsteht ein Logistik-Zentrum und der Standort Castrop-Rauxel wird nach einem Umbau neu eröffnet.

Was „Krise“ meint, liegt auf der Hand: Für Dieselfahrer ist längst noch nicht ausgemachte Sache, was aus ihren Autos wird. Die Diskussionen um Grenzwerte und das Vermeiden von Fahrverboten auch in Ruhrgebietsstädten mit Aktionsplänen läuft.

Die Tiemeyer-Gruppe (Audi, VW, Skoda, Seat, VW-Nutzfahrzeuge) in Zahlen:

-Im Geschäftsjahr 2017/2018 wurden 25.448 Fahrzeuge vermarktet (9315 Neuwagen, 16.133 Gebrauchtfahrzeuge). -Ob Mechanik, Karosserie, Lack, Garantie- und Serviceleistungen sowie -angebote: 140.198 sogenannte Werkstattdurchgänge wurden erfasst. -Die Tiemeyer-Gruppe hat 18 Standorte in Bochum (4), Gelsenkirchen (3), Marl, Herne, Castrop-Rauxel, Recklinghausen, Duisburg, Plettenberg (2), Werdohl, Finnentrop sowie in Hattingen und Witten (mehrheitliche Beteiligungen). -1136 Mitarbeiter, davon 176 Auszubildende -Der Gesamtumsatz betrug 609 Millionen Euro – das ist ein Plus von 28 Millionen gegenüber dem Vorjahr. -Allein am 2011 eröffneten Standort in Recklinghausen Süd an der Rheinstraße/Mainstraße wurden 196 Neuwagen und 1321 Gebrauchte verkauft. Dort arbeiten 96 Menschen, darunter neun Azubis. 75 sind im Service beschäftigt.

Andere betrachten das als totgerittenes Thema, für sie ist die Frage der Mobilität der Zukunft spannender. Gerade erst hat der VW-Konzern die Diskussion mit der Ankündigung neuer E-Modelle neu befeuert. „Die E-Mobilität wird schneller auf uns zukommen, als wir uns das alle vorstellen“, prognostiziert Tiemeyer angesichts strengerer CO2-Gesetze in den nächsten Jahren. Nur so könne man den Gesamtausstoß der Fahrzeugflotte einhalten. „Nun muss die Politik mitziehen, muss Lade-Infrastruktur geschaffen werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Entlassener Trainer Tedesco unterschreibt bei neuem Verein: Warum sich Schalke darüber freut
Entlassener Trainer Tedesco unterschreibt bei neuem Verein: Warum sich Schalke darüber freut
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Kurden und Türken demonstrieren in der Altstadt: Moscheen bitten um Polizeischutz
Kurden und Türken demonstrieren in der Altstadt: Moscheen bitten um Polizeischutz
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 

Kommentare