Fahrerin in Haltern kommt auf Dach zum Stillstand

Frau war mit Schrittgeschwindigkeit unterwegs

Haltern - Am Sonntagmittag ist eine Autofahrerin vor dem Halterner St.-Sixtus-Hospital gegen einen Steinbrocken gefahren und ist mit ihrem Auto auf dem Dach zum Stillstand gekommen.

Die Frau war gegen 13 Uhr mit Schrittgeschwindigkeit auf Höhe des Krankenhauseingangs auf der Gartenstraße in Richtung Sixtusstraße unterwegs.

Steinbrocken in der Hecke

Dann kollodierte die Frau mit einem Stein in der Hecke vor dem Krankenhaus, wobei die rechte Seite des Wagens angehoben wurde und das Auto auf das Dach kippte, hießt es nach ersten Angaben der Feuerwehr. Die Frau wurde zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Wie schwer die Frau verletzt ist, wie es zu dem Unfall kommen konnte und warum die Frau vor dem Krankenhaus unterwegs war, ist bisher noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Opferfest: Könnte der Dattelner Schlachter am Ende sogar straffrei davonkommen?
Opferfest: Könnte der Dattelner Schlachter am Ende sogar straffrei davonkommen?

Kommentare