+
Die Bundespolizei hat einen jungen Mann festgenommen, der einem Abellio-Mitarbeiter mit dem Tod gedroht haben soll.

Festnahme

"Schwarzfahrer" droht Abellio-Mitarbeiter mit dem Tod

Auf der Zugfahrt von Essen nach Dortmund soll ein 22-Jähriger einen Fahrkartenkontrolleur verbal attackiert und ihm mit dem Tod gedroht haben. 

Ein "Schwarzfahrer" soll einem Abellio-Mitarbeiter am Sonntagmorgen auf der Zugfahrt von Essen nach Dortmund mit dem Tod gedroht haben. Der 22-Jährige war nach Angaben der Polizei ohne Fahrkarte unterwegs.

Als der 45-jährige Abellio-Mitarbeiter den Mann aufforderte, ein Ausweisdokument vorzuzeigen, soll dieser sofort aggresiv reagiert haben. Das Angebot, den Zug in Bochum zu verlassen, schlug der Mann aus. Zudem soll er den Mitarbeiter mit den Worten:" Wenn du die Polizei holst, schneide ich dir den Kopf ab. Ich finde dich. Ich mache dich fertig" bedroht haben.

Nach Ankunft des Zuges im Dortmunder Hauptbahnhof überprüften Bundespolizisten den Iraker. Dabei stellte sich heraus, dass dieser sich unerlaubt im Bundesgebiet aufhält. Er wurde festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig

Kommentare