+
Wohnungsmieter leben oft in Sorge wegen  steigender Mieten oder angedrohter Kündigung. In Gelsenkirchen versuchen Betrüger diese Ängste auszunutzen.

Die Polizei warnt und gibt Tipps

Sie wollen vom Mieterschutzverein Gelsenkirchen sein - doch dahinter steckt Betrug

  • schließen

Mieterhöhungen, Angst vor Kündigungen - Mieter können oft sachkundige Hilfe gebrauchen. Das haben sich in Gelsenkirchen Betrüger zunutze gemacht. Die Polizei gibt Betroffenen Tipps.

  • In Gelsenkirchen geben sich Betrüger als Mitarbeiter des Mieterschutzvereins aus.
  • So wollen sie sich Zutritt zu den Wohnungen ihrer Opfer verschaffen.
  • Die Polizei gibt wichtige Hinweise für Betroffene.

Sie geben sich als sachkundige Helfer aus und zeigen einen Fantasieausweis vor, doch in Wahrheit wollen sie ihre Opfer erst ablenken und dann bestehlen. In den letzten Wochen wurden bei der Gelsenkirchener Polizei zwei Fälle aktenkundig, in denen falsche Mitarbeiter des Mieterschutzvereins aufgetreten sind.

Gelsenkirchen: gefälschter grüner Ausweis soll Zutritt verschaffen

 Die Betrüger versuchen offenbar, sich Zutritt zu den Wohnungen ihrer Opfer zu verschaffen. An der Wohnungstür zeigten sie einen gefälschten grünen Ausweis vor und behaupteten, vom Mieterschutzverein zu sein. Doch sie wollen den Menschen, die vielleicht gerade in großer Sorge wegen angekündigter drastischer Mieterhöhungen oder Kündigung sind, nicht beraten. Sie sind auf Bargeld, Schmuck und sonstige Wertgegenstände aus. Erfolg hatten die Täter in beiden Fällen zum Glück nicht. 

Bei geringstem Verdacht die Polizei anrufen

Damit das so bleibt, rät die Polizei, keine Unbekannten in die Wohnung zu lassen und gibt weitere wichtige Hinweise: 

  • Generell suchen Mitarbeiter des Gelsenkirchener Mietervereins ihre Mitglieder niemals persönlich am Wohnort auf. 
  • Eine Kontaktaufnahme erfolgt ausschließlich per Post oder telefonisch.
  • Beratungstermine finden in den beiden Geschäftsstellen Buer und City statt.
  • Außerdem gibt es gar keine Mitarbeiterausweise
  • Grundsätzlich sollte man Fremde immer draußen warten lassen und telefonisch nachfragen, ob alles seine Richtigkeit hat. 
  • Im Notfall und wenn man glaubt, Opfer eines Verbrechens geworden zu sein, sollte man die Polizei über 110 anrufen.

Vermeintliche Handwerker bestehlen Seniorin in Recklinghausen um mehrere tausend Euro Bargeld.

Betrüger nutzen verstärkt Corona-Krise aus - vor diesen Tricks warnt die Polizei aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Neues Forum Herten: Monatelange Verzögerung wegen Plan-Änderung
Neues Forum Herten: Monatelange Verzögerung wegen Plan-Änderung
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Drama um Marco Reus! BVB-Star fehlt bei Match gegen den FC Bayern - und am 33. Spieltag bei Mega-Match?
Drama um Marco Reus! BVB-Star fehlt bei Match gegen den FC Bayern - und am 33. Spieltag bei Mega-Match?
Drive-in-Konzerte gibt's jetzt auch in Waltrop - mit diesen zwei Party-Stars
Drive-in-Konzerte gibt's jetzt auch in Waltrop - mit diesen zwei Party-Stars
Coronavirus in Marl: Unterricht Tanzschule findet trotz Lockerung weiter digital statt
Coronavirus in Marl: Unterricht Tanzschule findet trotz Lockerung weiter digital statt

Kommentare