Feine Sahne Fischfilet reißen die Phoenixhalle ab

Punkrock für das Leben und gegen den Tod

HÖRDE - Ein Abend mit allen Emotionen des Lebens: Die Punkband Feine Sahne Fischfilet hat ihre Fans am Samstagabend in der Phoenixhalle springen lassen. Sänger Jan "Monchi" Gorkow zeigte ganz viel Wut auf die Welt, in der wir leben, strahlende Freude über den Auftritt und hatte zwischenzeitlich fast Tränen in den Augen.

Wütend ist der 29-jährige "Monchi" über ziemlich viele Sachen. Darüber dass Obdachlose im reichen Deutschland auf der Straße frieren müssen, dass deutsche Waffen in Kriegen eingesetzt werden und dass Neonazis durch deutsche Städte marschieren.

Er erzählte dem Publikum von seinem Besuch im türkisch-syrischen Grenzgebiet, als dort ein Selbstmordanschlag geschah - es war mucksmäuschenstill in der lange ausverkauften Halle. Von einem Familienvater, der dort zwei Kinder verloren hatte, habe er das Motto "Für das Leben und gegen den Tod" gelernt.

In einem Interview mit den Ruhr Nachrichten sagte Monchi vor zwei Jahren: "Ich habe kein Problem mit dem Label 'linksextrem'." Und die Band aus Mecklenburg-Vorpommern nutzt ihren Erfolg, um ihre politischen Botschaften ans Publikum zu bringen. "Als wir zuletzt im FZW gespielt haben, war das schon echt toll", sagte der Frontmann: "Und jetzt stehen wir hier. Gänsehaut!"

Die Lieder von Feine Sahne Fischfilet handeln von Freundschaft, von Alkohol und Partys - dazu spielten die Ostsee-Kinder Achim Reichels "Aloha he" in mindestens verdoppeltem Tempo. Beim ersten Song des Abends schüttete sich "Monchi" das erste Bier über den Kopf, zehn Minuten später war er klitschnass. Bei einem Lied, das er für seine Eltern geschrieben hat, stand der schwere Mann mit offenem Mund, hinterm Kopf verschränkten Händen und beinah Tränen in den Augen regungslos auf der Bühne.

Fast zwei Stunden lang ließen die sechs Punkrocker ihr Publikum springen, bis um Punkt 22 Uhr Schicht war. So wie es in der Phoenixhalle sein muss. Wer es mag, von nassgeschwitzten Fremden umgesprungen zu werden, hatte am Samstag einen überragenden Abend. Und das ging Tausenden Zuschauern so. Beim Juicy-Beats-Festival tritt Feine Sahne Fischfilet am 28. Juli im Westfalenpark auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Es geht um ihre Zukunft: Ostvest-Bauern bei Demo in Bonn - es herrscht Verkehrschaos
Es geht um ihre Zukunft: Ostvest-Bauern bei Demo in Bonn - es herrscht Verkehrschaos
Tumult in Hertener Supermarkt: Ladendieb will sich losreißen - es gibt zwei Verletzte
Tumult in Hertener Supermarkt: Ladendieb will sich losreißen - es gibt zwei Verletzte
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Vorfahrt missachtet: Unfall an der Buschstraße fordert drei Verletzte 
Vorfahrt missachtet: Unfall an der Buschstraße fordert drei Verletzte 

Kommentare