Festnahme

Beziehungsstreitigkeiten führen Polizei zu zufälligem Drogenfund

Eigentlich wurde die Polizei wegen eines Beziehungsstreits gerufen. Neben dem streitenden Pärchen (30 und 31 Jahre) finden die Beamten in der Wohnung auch mehrere Hundert Gramm Marihuana.

Streit in einer Beziehung ist nie schön. Bitter wird es allerdings, wenn dieser Streit zur Festnahme wegen Drogenhandels führt. Genau das ist einem 31-Jährigen am Wochenende passiert.

Anderthalb Pfund Betäubungsmittel

Wegen einer handfesten Auseinandersetzung wurde am Samstagabend die Polizei in die Wohnung des Pärchens (30 und 31 Jahre alt) an der Huckarder Allee gerufen. Den Beamten fielen dabei herumliegende Drogen sowie Gegenstände zum Drogenkonsum auf.

Sie durchsuchten daraufhin - mit Einverständnis der beiden Wohnungsinhaber - die Wohnung. Und fanden 750 Gramm Marihuana und Haschisch, einen Schlagring sowie Bargeld in, laut Polizei, dealertypischer Stückelung.

Der 31-jährige Dortmunder wurde vorläufig festgenommen und am Sonntag per Haftrichter in Untersuchungshaft geschickt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unwetter im Vest Recklinghausen: Tief "Thilo" bringt Starkregen und Sturm - so ist die Lage
Unwetter im Vest Recklinghausen: Tief "Thilo" bringt Starkregen und Sturm - so ist die Lage
100 neue Jobs in Datteln: Dieses Unternehmen siedelt sich im Gewerbegebiet "Zum Schleusenpark" an
100 neue Jobs in Datteln: Dieses Unternehmen siedelt sich im Gewerbegebiet "Zum Schleusenpark" an
Axt-Angreifer gesteht brutale Tat, Firma bringt 100 neue Jobs ins Vest, Doppel-Unfall in Marl
Axt-Angreifer gesteht brutale Tat, Firma bringt 100 neue Jobs ins Vest, Doppel-Unfall in Marl
"RE leuchtet": Erste Fotos von der Rathausshow - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Erste Fotos von der Rathausshow - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Salutieren per Militärgruß - Recklinghäuser Mannschaft erklärt: "Mit der Geste wollte..."
Salutieren per Militärgruß - Recklinghäuser Mannschaft erklärt: "Mit der Geste wollte..."

Kommentare