Festnahme

Mann erstattet Anzeige und wird verhaftet

Dortmund (dpa/lnw) - Nicht besonders clever: Ein 34-Jähriger hat in Dortmund einen Diebstahl gemeldet und ist dann selbst verhaftet worden. Der Mann aus Bosnien und Herzegowina sei am Hauptbahnhof zur Bundespolizei gegangen, weil ihm sein Reisepass gestohlen worden sei, teilten die Beamten am Donnerstag mit.

Er wollte Anzeige erstatten. Als der 34-Jährige den Polizisten am Mittwoch seinen Namen nannte, kam heraus, dass er mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Die Beamten nahmen ihn fest.

Laut Bundespolizei wurde der Mann mit einem Haftbefehl des Amtsgerichts Münster gesucht, weil er im Januar in Lengerich einen Mann bei einem Streit schwer verletzt haben soll. Er sollte am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Mitteilung der Bundespolizei

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Umbauarbeiten: FC 26 Erkenschwick  möchte auf diese ungenutzte Sportanlage umziehen
Umbauarbeiten: FC 26 Erkenschwick  möchte auf diese ungenutzte Sportanlage umziehen

Kommentare