Festnahme

Nach Zeugenhinweisen nimmt die Polizei drei mutmaßliche Drogendealer fest

Die Polizei Dortmund hat drei mutmaßliche Dorgendealer in Marten festgenommen. Zeugenhinweise und eigene Beobachtungen hatten die Beamten auf die Spur geführt.

Die Polizei Dortmund hat am Montag (18.2.) drei mutmaßliche Drogendealer festgenommen und Kokain, Marihuana sowie mehrere Waffen sicher gestellt. Wie die Polizei mitteilt, hätten Zugenhinweise zu der Festnahme geführt. Gegen einen der Männer habe außerdem bereits ein offener Haftbefehl vorgelegen.

Mehrfach seien in den vergangenen Tagen Hinweise auf einen mutmaßlichen Drogenhandel in der Lina-Schäfer-Straße in Marten eingegangen. Am Montag hätten dann zivile Beamte eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus als möglichen Aufenthaltsort der Männer ausgemacht.

Drei Festnahmen und eine Machete

Nachdem die Beamten einen mutmaßlichen Drogenverkauf beobachteten, hätten sie die drei Personen festgenommen. Einen Tatverdächtigen (25, ohne festen Wohnsitz) haben die Beamten noch vor dem Haus verhaftet, so die Polizei. Bei der Durchsuchung der Wohnung haben die Polizisten dann einen weiteren Mann (22, aus Dortmund) festgenommen. Der dritte Tatverdächtige (26, aus Dortmund) habe sich auf dem Dachboden versteckt und sei ebenfalls festgenommen worden.

In der Wohnung seien außerdem nicht geringe Mengen von Kokain und Marihuana, sowie mehrere Waffen gefunden worden, darunter auch eine Machete. Der 22-Jährige und der 25-Jährige seien ins Polizeigewahrsam gebracht worden und würden einem Haftrichter vorgeführt. Gegen den 26-Jährigen habe bereits ein offener Haftbefehl vorgelegen. Er sei mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Bemerken Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Bemerken Sie es sofort?
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Mareile Höppner: Wäsche-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Wäsche-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?

Kommentare