Feuer bei Amazon in Dortmund

Brennende Fritteuse löst Alarm aus

Dortmund - Im Amazon-Logistikzentrum in Dortmund hat es am Samstagmorgen gebrannt. Wie die Feuerwehr mitteilte, war eine Fritteuse in Brand geraten. Eine Person kam ins Krankenhaus. Die Schicht bei Amazon wurde unterbrochen.

Um 9.40 Uhr am Samstag (16. 6.) ging der Alarm bei der Dortmunder Feuerwehr ein: Die Brandmeldeanlage im Logistikzentrum von Amazon auf der Westfalenhütte hatte ausgelöst. Weil das Gelände und die Gebäude des Onlinehändlers riesig sind, setzten sich gleich drei Löschzüge der Feuerwehr in Bewegung. Schon auf der Anfahrt gab es die Information, dass eine Fritteuse in der Kantine in Brand geraten war.

Feuer bei Amazon in Dortmund: Alle Mitarbeiter mussten raus

Weil der Feueralarm auslöste, mussten mehrere Hundert Amazon-Mitarbeiter die Gebäude verlassen. Amazon beschäftigt in Dortmund insgesamt 1600 Mitarbeiter im Schichtbetrieb.

Die Feuerwehrleute löschten den Brand in der Küche der Kantine. Ein Amazon-Mitarbeiter wurde nach Angaben eines Feuerwehrsprechers wegen des Verdachts auf Rauchgas-Vergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schalke holt zweiten Saisonsieg: Nach 5:1 in Paderborn auf Platz 6
Schalke holt zweiten Saisonsieg: Nach 5:1 in Paderborn auf Platz 6
FC Marl feiert sechsten Sieg im sechsten Spiel - mit einem Neuzugang
FC Marl feiert sechsten Sieg im sechsten Spiel - mit einem Neuzugang
Ermittlungen gegen Hochzeitskorso - Hinweise auf neue Straftaten
Ermittlungen gegen Hochzeitskorso - Hinweise auf neue Straftaten
Teutonen können aufatmen, und der VfB Waltrop ist jetzt alleiniger Spitzenreiter
Teutonen können aufatmen, und der VfB Waltrop ist jetzt alleiniger Spitzenreiter

Kommentare