Feuer in der Nordstadt

Brand im Dachgeschoss - Mehrfamilienhaus in der Dortmunder Nordstadt geräumt

Nordstadt, Dortmund - Ein Feuer ist am Freitagmorgen in einem Mehrfamilienhaus an der Fliederstraße ausgebrochen. Das Gebäude in der Dortmunder Nordstadt wurde geräumt, die Straße ist gesperrt.

Update 10.22 Uhr: Nachlöscharbeiten abgeschlossen

Die Feuerwehr teilt auf Anfrage mit, dass die Nachlöscharbeiten beendet sind. Die Einsatzkräfte sind wieder eingerückt. Die Polizei ist wegen der Brandermittlungen noch vor Ort.

Erstmeldung

Ein Brand in der Fliederstraße in der Dortmunder Nordstadt hat am Freitagmorgen die Feuerwehr in Atem gehalten. Das Feuer war gegen 7.30 Uhr im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. "Zwei Personen, die sich in der Wohnung befanden konnten sich aber selbstständig noch ins Freie retten", so Feuerwehrsprecher Andreas Pisarski. Beide Bewohner blieben unverletzt. Auch eine Katze sei gerettet worden.

Die Flammen griffen von der Dachgeschosswohnung auch auf auf die Dachkonstruktion des Gebäudes über, Brandnester machen weitere Löscharbeiten erforderlich. Die Feuerwehr hat das gesamte Mehrfamilienhaus geräumt, die Fliederstraße ist am Morgen gesperrt. "Die Nachlöscharbeiten werden noch eine Zeit in Anspruch nehmen", so Pisarski.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen

Kommentare