Feuerwehr befreit Autofahrer

Ford kommt ins Schleudern - schwerer Verkehrsunfall mit sechs leicht Verletzten

Dortmund - Auf der Brackeler Straße ist es am Dienstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Involviert waren ein Ford und Peugeot. Fünf Verletzte konnten die Rettungskräfte sofort versorgen. Bei einer Person dauerte es länger.

Der Unfall ereignete sich gegen 5.45 Uhr in Fahrtrichtung Borsigplatz hinter der Anschlussstelle Brackel. Zu diesem Zeitpunkt war ein 35-jähriger Dortmunder mit seinem Ford auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet sein Fahrzeug ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte es mit der Schutzplanke und blieb schließlich auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Eine 58-jährige Dortmunderin sah den Wagen offenbar zu spät und fuhr mit ihrem Peugeot auf.

Im Fahrzeug eingeklemmt

Fahrer und Fahrerin wurden bei dem Unfall ebenso leicht verletzt wie ein 48-jähriger Insasse des Fords, den die Feuerwehr mit einer Hydraulik-Zange befreien musste. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser. Drei weitere Insassen aus dem Ford (30, 32 und 37 aus Dortmund) wurden ebenfalls leicht verletzt. Sie begaben sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

20.000 Euro Schaden

Insgesamt 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren im Einsatz. Auf der Brackeler Straße kam es in Richtung Borsigplatz bis circa 8 Uhr zu Sperrungen - teils musste die Polizei die Straße komplett sperren. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 20.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

A43 komplett gesperrt, "RE leuchtet" eröffnet, Unwetter entwurzelt Bäume
A43 komplett gesperrt, "RE leuchtet" eröffnet, Unwetter entwurzelt Bäume
"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten

Kommentare