+

Unser Nachrichtenüberblick

Feuerwehr löscht Brände, Machete am Bahnhof, Staus und Baustellen in Herten

  • Tobias Ertmer
    vonTobias Ertmer
    schließen

Brände an der Bahnlinie zwischen Recklinghausen und Haltern haben für Zugausfälle gesorgt. In Herten müssen Autofahrer mit Staus rechnen. Dattelner Kraftwerksgegner haben Uniper indirekt geholfen.

Was ist los im Kreisgebiet und in der Umgebung?

Die Top-Themen des Tages

  • Detmold: Im Prozess um den hundertfachen sexuellen Missbrauch von Kindern werden am Freitag vor dem Landgericht Detmold (9.00 Uhr) weitere Opfer und Angehörige vernommen. Am vierten Prozesstag will das Gericht von Opfern und Angehörigen erfahren, welche Folgen der Missbrauch für ihr Leben hatte. 
  • Bonn: Im Mordprozess um den Tod einer 17-Jährigen in einer städtischen Unterkunft in Sankt Augustin will das Landgericht Bonn an diesem Freitag (11.00 Uhr) sein Urteil sprechen. Wegen des jugendlichen Alters des angeklagten Deutsch-Kenianers findet das Verfahren seit dem zweiten Prozesstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. 
  • Dortmund: Zwei Journalisten, die über die rechtsextreme Szene in Dortmund berichten, haben Briefe mit weißem Pulver erhalten. Dabei handele es sich um eine ungefährliche Substanz, vermutlich Backpulver, teilte die Polizei Dortmund am Donnerstag mit. Wegen des vermuteten politischen Hintergrunds hat die Soko "Rechts" die Ermittlungen übernommen. 
  • Berlin: Millionen Bundesbürger können es sich nicht leisten, in den Urlaub zu fahren. Etwa jeder Siebte konnte im vergangenen Jahr nicht einmal eine Woche weg von zuhause bezahlen, wie aus Daten des Europäischen Statistikamts Eurostat hervorgeht. Allerdings ist der Anteil in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken. In vielen Ländern Europas sieht es zudem noch schlechter aus.
  • Deutschland: Angesichts der anhaltenden Trockenheit fordern die kommunalen Unternehmen, der Trinkwasserversorgung Vorrang vor Landwirtschaft und Industrie zu geben. "Landwirte nehmen das Wasser für die Felder teils aus dem Grundwasser", sagte der Vizepräsident des Verbands Kommunaler Unternehmen (VKU), Karsten Specht, der Deutschen Presse-Agentur. "Aus unserer Sicht muss aber die Trinkwasserversorgung Vorrang haben."
  • Kalifornien: Das schwerste Erdbeben seit 20 Jahren hat den Süden Kaliforniens erschüttert. Nach Angaben der Erdbebenwarte USGS hatte es am Donnerstag in einer Wüstenregion über 200 Kilometer nordöstlich von Los Angeles eine Stärke von 6,4. Experten warnten in der Nacht zum Freitag vor weiteren Nachbeben. Berichte über Todesopfer oder Schwerverletzte gab es zunächt nicht.
  • Washington: US-Präsident Donald Trump hat die Feiern zum Unabhängigkeitstag in Washington für eine umstrittene militärische Machtdemonstration genutzt und die Nation zur Einheit aufgerufen. Trump trat am Abend (Ortszeit) auf einer von zwei Panzern flankierten Bühne am Lincoln Memorial in der US-Hauptstadt auf und sprach hinter schusssicherem Glas vor Zehntausenden Menschen auf der National Mall. Kritiker warfen ihm vor, die Feierlichkeiten zu politisieren und zu militarisieren.

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Das Wetter 

Mal Wolken, mal Sonne - mit beidem ist in den nächsten Tagen beim Wetter in der Region Recklinghausen zu rechnen. Vor allem am Freitag zeigt sich das Wetter im Raum Recklinghausen vielfach sonnig. Am Samstag treten Schauer auf. Von 26 Grad am Freitag gehen die Höchstwerte in der Region Recklinghausen auf 18 Grad am Sonntag zurück. Vor allem am Samstag weht ein zum Teil starker Wind aus westlicher Richtung.

Der Kreis multimedial

Geboren in Recklinghausen, aufgewachsen in Oer-Erkenschwick. Aus der Stimbergstadt ging es dann in die große Welt der Musicals. Starlight Express, Tanz der Vampire - Deutschland oder Disneys Der Glöckner von Notre Dame. Jetzt schlägt er eine andere musikalische Richtung ein. Wir haben Kevin Köhler Official im Goldstück - Die Bar-Manufaktur getroffen. 

Zahl der Nacht 

900.000.000: Der Klimawandel kann einer Studie zufolge durch nichts so effektiv bekämpft werden wie durch Aufforstung. Die Erde könne ein Drittel mehr Wälder vertragen, ohne dass Städte oder Agrarflächen beeinträchtigt würden, schreiben Forscher der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich im Fachmagazin "Science". Die Erde ist ihren Angaben zufolge derzeit mit 2,8 Milliarden Hektar Wald bedeckt. Sie halten die Neubepflanzung von 900 zusätzlichen Millionen Hektar für möglich. Das entspräche fast der Fläche der USA oder einer Fläche etwa 25 Mal so groß wie Deutschland.

Trends in den sozialen Medien 

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Corona-Streit bei Kaufland: Über 100 Angestellte im Ruhrgebiet dürfen seit Wochen nicht mehr arbeiten
Corona-Streit bei Kaufland: Über 100 Angestellte im Ruhrgebiet dürfen seit Wochen nicht mehr arbeiten
Erste Läden im neuen Outlet-Center öffnen ab August - Was der Marler Stern plant
Erste Läden im neuen Outlet-Center öffnen ab August - Was der Marler Stern plant
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl wieder rückläufig
In der Krise zusammenhalten – und DANKE sagen für die Treue
In der Krise zusammenhalten – und DANKE sagen für die Treue
Mehr Unfälle mit Radfahrern im Kreisel - ADFC und Stadt haben eine Erklärung
Mehr Unfälle mit Radfahrern im Kreisel - ADFC und Stadt haben eine Erklärung

Kommentare