Feuerwehr rettet Katze vom Dach

Kater "Dicker" auf abenteuerlicher Kletterpartie

Dortmund - Mit Kletterkünsten, List und Lieblingsfutter mussten sechs Feuerwehrleute am Dienstagabend einen etwas zu neugierigen Kater vom Kamin eines Mehrfamilienhauses in Dortmund-Lütgendortmund locken.

Am Dienstagabend um 20.30 Uhr hat die Feuerwehr in Dortmund-Lütgendortmund den Kater "Dicker" vom Dach eines Mehrfamilienhauses gerettet. "Dicker" war aus dem offenen Dachfenster ausgebüchst und bis zur Dachspitze geklettert.

Dort saß das waghalsige Kätzchen dann auf einem Kamin und traute sich nicht, das steile Dach wieder hinunterzuklettern.

Nachdem die Katzenbesitzer ihr Haustier auch mit Zurufen nicht davon überzeugen konnten, den Abstieg zu wagen, alarmierten sie die Feuerwehr, die sich einer professionellen Rettungsaktion annahm. Sechs Feuerwehrleute waren dafür im Einsatz.

Gesichert von seinen Kollegen kletterte ein Feuerwehrmann bis zur Dachspitze und lockte "Dicker" geduldig und mit dessen Lieblingsfutter in einen Katzentragekorb.

So brachte er ihn zurück auf sicheren Boden. Die Katzenbesitzer nahmen den abenteuerlustigen Haustiger erleichtert in Empfang.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unwetter im Vest Recklinghausen: Tief "Thilo" bringt Starkregen und Sturm - so ist die Lage
Unwetter im Vest Recklinghausen: Tief "Thilo" bringt Starkregen und Sturm - so ist die Lage
100 neue Jobs in Datteln: Dieses Unternehmen siedelt sich im Gewerbegebiet "Zum Schleusenpark" an
100 neue Jobs in Datteln: Dieses Unternehmen siedelt sich im Gewerbegebiet "Zum Schleusenpark" an
Axt-Angreifer gesteht brutale Tat, Firma bringt 100 neue Jobs ins Vest, Doppel-Unfall in Marl
Axt-Angreifer gesteht brutale Tat, Firma bringt 100 neue Jobs ins Vest, Doppel-Unfall in Marl
"RE leuchtet": Erste Fotos von der Rathausshow - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Erste Fotos von der Rathausshow - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Salutieren per Militärgruß - Recklinghäuser Mannschaft erklärt: "Mit der Geste wollte..."
Salutieren per Militärgruß - Recklinghäuser Mannschaft erklärt: "Mit der Geste wollte..."

Kommentare