Feuerwehreinsätze

Feuerwehr rettet Person aus brennendem Haus in Dortmund

Dortmund - Zwei Brände haben am späten Montagabend und am frühen Dienstagmorgen die Feuerwehr beschäftigt. Gebrannt haben ein Haus in der westlichen Innenstadt und zwei Lauben in Lütgendortmund.

Feuer brach am frühen Dienstagmorgen in einem leerstehenden Gebäude an der Alte Radstraße in der westlichen Innenstadt aus. Erst während des Einsatzes stellte die Feuerwehr fest: Es befand sich doch noch jemand in dem Haus. "Die Kollegen haben eine Person gerettet", so ein Feuerwehrsprecher am Morgen. Mit Atemschutz durchsuchte die Wehr das Gebäude. Weitere Einzelheiten und auch die Brandursache sind noch unbekannt.

Angetrunkene Person ins Krankenhaus gebracht

Bereits am Abend hatten zwei Lauben an der Provinzialstraße lichterloh in Flammen gestanden. Etwa 30 Minuten dauerte es, bis das Feuer unter Kontrolle war. Nach einer Stunde konnte die Wehr wieder abrücken. Angetroffen hatten die Retter eine angetrunkene Person, die ins Krankenhaus gebracht wurde. Auch hier steht die Brandursache noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert

Kommentare