Feuerwehreinsatz

53-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand in Aplerbeck

Bei einem ausgedehnten Wohnungsbrand an der Wittbräucker Straße in Dortmund-Aplerbeck ist am Sonntagabend ein 53-jähriger Bewohner ums Leben gekommen.

Am Sonntag (10. 2.) gegen 20 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand an der Wittbräucker Straße in Dortmund-Aplerbeck alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Wohnung bereits voll in Flammen. Sie schlugen aus mehreren Fenstern auf der Vorder- und Rückseite des Gebäudes.

Die Feuerwehrleute fanden einen Mann bewusstlos in der Brandwohnung. Trotz der sofort eingeleiteten Reanimation des bereitstehenden Rettungsdienstes, verstarb der 53-jährige Wohnungsbesitzer jedoch noch an der Einsatzstelle. Eine Obduktion am Montagnachmittag soll die genaue Todesursache klären.

Weitere Personen konnte die Feuerwehr in der Brandwohnung nicht finden. Die Brandursache wird noch von der Polizei ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
AfD-Parteitag in Marl, Tischtennis-Elite in Waltrop, Handballer gegen Kroatien
AfD-Parteitag in Marl, Tischtennis-Elite in Waltrop, Handballer gegen Kroatien
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße

Kommentare