Feuerwehreinsatz

Brand in leerstehendem Gebäude am Hauptbahnhof Dortmund

Ein Feuer in einem leerstehenden Gebäude nahe des Hauptbahnhofs hat am frühen Mittwochmorgen für Aufregung gesorgt. Zunächst war die Feuerwehr von etwas Schlimmerem ausgegangen.

Gegen 6.20 Uhr war der Notruf bei der Feuerwehr eingegangen: Im zweiten Obergeschoss des am Königswall ansässigen NH-Hotels war Feuerschein gesehen worden. Deshalb waren mehr als 40 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 (Mitte), 2 (Eving) und des Rettungsdienstes vor Ort. Dadurch gab es zeitweise Einschränkungen im Berufsverkehr.

Vor Ort stellten die Feuerwehrleute fest, dass das Feuer nicht im Hotel brannte, sondern in einem leerstehenden Gebäude daneben, nahe des Taxistands.

Mehrere Trupps gingen unter Atemschutz mit Strahlrohren in das Gebäude. Vor dem Gebäude wurde eine Drehleiter in Stellung gebracht. Im Gebäude brannten Unrat und Gerümpel. Die Polizei ermittelt die Ursache.

Parallel zur Brandbekämpfung suchten die Feuerwehrleute das Gebäude nach Personen ab. Zur Sicherheit kontrollierten sie auch das Hotel. Acht Personen im dritten Obergeschoß wurden durch die Retter ins Freie gebracht, blieben aber unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ovelhey macht den "Riegel-Rudi" - SV Hochlar empfängt Regionalligist TuS Haltern
Ovelhey macht den "Riegel-Rudi" - SV Hochlar empfängt Regionalligist TuS Haltern
Rot-Weiß gegen Schwarz-Gelb: SG Hillen  erwartet diese Dortmunder Traditionsmannschaft - wir verlosen 3x2 Karten
Rot-Weiß gegen Schwarz-Gelb: SG Hillen  erwartet diese Dortmunder Traditionsmannschaft - wir verlosen 3x2 Karten
Dortmund gegen Barca: Reus weiß, woran es lag und übt Selbstkritik
Dortmund gegen Barca: Reus weiß, woran es lag und übt Selbstkritik
Autofahrerin gerät in den Gegenverkehr – hoher Sachschaden
Autofahrerin gerät in den Gegenverkehr – hoher Sachschaden
Hebamme macht Fehlbildungen öffentlich: Drei Kinder ohne Hand geboren - Nun äußert sich die Klinik 
Hebamme macht Fehlbildungen öffentlich: Drei Kinder ohne Hand geboren - Nun äußert sich die Klinik 

Kommentare