+

Feuerwehreinsatz

Feuer im Dortmunder Hafen löst spektakulären Feuerwehreinsatz aus

Im Dortmunder Hafen hat es in Containern einer Recyclingfirma gebrannt. Die Feuerwehr war im Einsatz - mit einem besonderen Hilfsmittel.

Rund 200 Kubikmeter Papier und Abfälle gerieten am Mittwochnachmittag (19.6.) am Dortmunder Hafen in Brand und lösten einen spektakulären Feuerwehreinsatz aus. Es handelt sich um die Recyclingfirma Drekopf an der Franziusstraße.

Löschboot im Einsatz

Wie die Feuerwehr auf Anfrage mitteilte, waren zwei Löschzüge und sogar ein Löschboot im Einsatz. Nach Aussage eines Sprechers der Feuerwehr Dortmund werde das Boot sehr selten genutzt. Es habe sich jedoch aufgrund der Lage am Hafen bei dem Brand in der Recyclingfirma angeboten. Über das Löschboot wird Wasser zu der Einsatzstelle gepumpt.

Die Rauchsäule des Brandes war weithin zu sehen. Die Brücke zum Hafenamt war zeitweise gesperrt.

Wie die Feuerwehr auf Twitter mitteilte, dauerte der Einsatz längere Zeit an, weil immer wieder Papier zu brennen anfing. Gefahr für die Anwohner habe laut Feuerwehr nicht bestanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt

Kommentare