Feuerwehreinsatz

Frauenleiche nach Brand in einer Lagerhalle in Münster gefunden

Münster (dpa/lnw) - Nach einer Explosion und einem Brand in einer Lagerhalle des Kampfmittelräumdienstes in Münster haben Rettungskräfte in dem Gebäude eine Frauenleiche gefunden.

Das Gebäude brenne und sei einsturzgefährdet, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Löscharbeiten seien daher schwierig. Verletzte gebe es keine. Dem Sprecher zufolge waren Fahrzeuge des Kampfmittelräumdienstes der Bezirksregierung Arnsberg in Brand geraten, die nach ersten Erkenntnissen in der Halle standen. Etwa 40 Einsatzkräfte rückten an, um das Feuer mit Schaum zu löschen. Der Auslöser für den Brand war zunächst unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden

Kommentare