Feuerwehreinsatz

Geländer brennt in Grundschule: Schüler nach Hause geschickt

Essen (dpa/lnw) - Rund 300 Schüler sind am Freitag früher als geplant ins Wochenende entlassen worden, nachdem es an ihrer Grundschule in Essen einen Brand gegeben hat.

Aus bisher ungeklärten Gründen hatte der hölzerne Handlauf eines Treppengeländers im zweiten Obergeschoss der Schule gebrannt, teilte die Feuerwehr Essen am Freitag mit.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte sei die Schule bereits geräumt gewesen. Die Feuerwehr habe den Brand schnell unter Kontrolle gebracht.

Mitteilung und Foto der Feuerwehr

Weil der Rauch mit einem Lüfter in das Treppenhaus gedrückt wurde, entschieden die Verantwortlichen, den Schulbetrieb für den restlichen Tag einzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben

Kommentare