Feuerwehreinsatz

Großbrand in Meerbusch: Löscharbeiten dauern an

Meerbusch (dpa/lnw) - Eine Lagerhalle für Lebensmittel in Meerbusch (Kreis Neuss) steht seit Freitagabend in Flammen. Die Löscharbeiten seien kompliziert und dauerten an, teilte ein Sprecher der Feuerwehr am Samstag mit.

Die rund 150 Einsatzkräfte hatten das Feuer im Laufe der Nacht zwar unter Kontrolle gebracht. Problematisch sind jedoch zahlreiche Brandnester. Die Lagerhalle kann derzeit nicht betreten werden, da das Dach während der Löscharbeiten eingestürzt war. Verletzt wurde dabei niemand. Mehrere Medien hatten zuvor berichtet.

Die Halle war aus bisher ungeklärter Ursache vollständig in Brand geraten. Anwohner wurden aufgerufen, wegen der starken Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Warnung wurde nach Angaben der Polizei am Samstagmorgen noch einmal wiederholt. Wie hoch der Schaden ist, stand zunächst nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest

Kommentare