Feuerwehreinsatz

Grundschule wegen erhöhter Kohlenmonoxid-Werte evakuiert

Nordstadt - Am Montagnachmittag löste ein Kohlenmonoxid-Melder in der Oesterholz-Grundschule Alarm aus. Die Feuerwehr evakuierte die Schule nahe des Borsigplatzes.

Kurze Schrecksekunde für die Schüler und Lehrer der Oesterholz-Grundschule: Weil ein Kohlenmonoxid-Melder Alarm geschlagen hatte, rückte die Feuerwehr am Montagnachmittag aus. Der Einsatz begann laut einem Feuerwehrsprecher gegen 14.45 Uhr und dauerte gut drei Stunden.

Das Gebäude in der Nähe des Borsigplatzes musste geräumt werden, Blutgasanalysen ergaben bei sechs Erwachsenen und drei Kindern minimal erhöhte Werte - die laut Feuerwehr aber unbedenklich seien.

Warum der Melder Alarm geschlagen hatte, untersuchten Polizei und Arbeitsschutz noch. Schulleiterin Margit Dreischer war trotz des Schrecks voll des Lobes: "Die Einsatzkräfte haben das toll gemacht", sagte sie auf Anfrage. "Die Krisenbewältigung lief reibungslos."

Am Dienstag war noch ein Teil der Offenen Ganztagsschule gesperrt, konnte aber im Laufe des Tages wieder geöffnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt - Ursache weiter unklar
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt - Ursache weiter unklar
Dreister Diebstahl vor der Apotheke? Senioren-Elektromobil in Herten verschwunden   
Dreister Diebstahl vor der Apotheke? Senioren-Elektromobil in Herten verschwunden   

Kommentare