Feuerwehreinsatz in Lenkerbeck

Akku von Wohnwagen explodiert

MARL - In einem Wohnmobil an der Straße Vor den Büschen ist heute Abend eine Ladestation für E-Bikes in Flammen aufgegangen.

Nach Angaben der Feuerwehr hatte der Besitzer des Wohnmobils die Flammen mit einem Feuerlöscher erfolgreich bekämpft. Weil er sich aber nicht sicher war, dass er sie restlos ausbekommen hatte, holte er die Feuerwehr zur Brandnachschau. Sie kontrollierte die verbannten Akkuteile mit einer Wärmebildkamera und konnte keine weiteren Hitzeherde feststellen. Das Wohnmobil ist nach erster Einschätzung der Feuerwehr weiter nutzbar, allerdings ist dort Rauch eingezogen. Die Feuerwehr empfahl dem Besitzer, das Fahrzeug zu lüften und die Akkuteile beim Zentralen Betriebshof zu entsorgen. Die Ursache des Brandes ist noch unklar. Möglicherweise ist der Akku aufgrund eines technischen Defekts explodiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das ist am Wochenende los im Kreis Recklinghausen und in der Region
Das ist am Wochenende los im Kreis Recklinghausen und in der Region
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"

Kommentare