Feuerwehreinsatz

Reisebus steht an Autobahn 1 in Flammen

Gevelsberg (dpa/lnw) - Ein Reisebus ist auf einem Rastplatz an der Autobahn 1 bei Gevelsberg in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Der Fahrer habe sich in der Nacht zum Montag rechtzeitig aus dem Bus retten können und sei unverletzt geblieben, teilte die Feuerwehr mit.

Fahrgäste seien nicht an Bord gewesen. Einsatzkräfte brachten den Brand schnell unter Kontrolle und löschten das Feuer bis zum frühen Morgen. Nach Polizeiangaben wurde der Bus anschließend untersucht. Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst unklar. Die Ermittler schlossen Brandstiftung nicht aus. Während der Löscharbeiten war die A1 in Richtung Köln gesperrt.

Pressemitteilung der Feuerwehr mit Foto

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
A43 komplett gesperrt, "RE leuchtet" eröffnet, Unwetter entwurzelt Bäume
A43 komplett gesperrt, "RE leuchtet" eröffnet, Unwetter entwurzelt Bäume
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten

Kommentare