+
Einsatzkräfte bringen verbrannte Gegenstände aus dem Gebäude.

Keplerstraße in Lütgendortmund

50 Feuerwehrleute löschen Kita-Brand in Dortmund – Räumlichkeiten derzeit nicht nutzbar

Die Feuerwehr hat in Lütgendortmund einen Kita-Brand gelöscht. Das Feuer war aus bislang ungeklärter Ursache in einem Lagerraum für Spielzeug ausgebrochen.

Durch ein Feuer wurde eine Kindertagesstätte an der Keplerstraße in Lütgendortmund so schwer beschädigt, dass sie bis auf Weiteres nicht genutzt werden kann. Da die Einrichtung noch nicht geöffnet war, wurde nach Angaben der Feuerwehr niemand verletzt.

Wegen eines ausgelösten Rauchmelders alarmierte eine zur Arbeit erscheinende Erzieherin gegen 6:45 Uhr die Feuerwehr. Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle ankamen, zogen bereits dicke Rauchschwaden aus dem Gebäude über die Straße. Das eingeschossige Gebäude, in dem drei Gruppen untergebracht sind, war total verraucht.

Da sich der Brandrauch und der entstandene Ruß im ganzen Gebäude verteilt haben sind die Räumlichkeiten bis auf Weiteres nicht nutzbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
Einsatz in der Nacht - deshalb musste die Feuerwehr zur Dahlbredde ausrücken
Einsatz in der Nacht - deshalb musste die Feuerwehr zur Dahlbredde ausrücken
Herten kassiert bei Rasern ab: Kommt der Panzer-Blitzer auch nach Marl?
Herten kassiert bei Rasern ab: Kommt der Panzer-Blitzer auch nach Marl?

Kommentare