Flucht vor Polizei endet an Baum: ein Schwerverletzter

Duisburg (dpa/lnw) - Auf der Flucht vor der Polizei ist ein 19-Jähriger in Duisburg mit seinem Auto gegen einen Baum gefahren. Durch den Aufprall wurde ein ebenfalls 19-jähriger Mitfahrer schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Beamte hatten den Wagen am frühen Samstagmorgen kontrollieren wollen. Daraufhin habe der Fahrer beschleunigt, mehrere rote Ampeln überfahren und sei dann gegen einen Baum gekracht. Zwei der insgesamt fünf Insassen flüchteten daraufhin zu Fuß weiter. Einer wurde von den Beamten unter einem geparkten Auto gefunden, wo er sich versteckt hatte. Dem laut Polizei betrunkenen 19-jährigen Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der verletzte Mitfahrer kam in ein Krankenhaus.

Mitteilung Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
10. AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick: Das müssen Starter jetzt wissen 
10. AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick: Das müssen Starter jetzt wissen 
Von der Disco auf die Festival-Bühnen
Von der Disco auf die Festival-Bühnen
Bewaffneter Überfall auf Spielhalle: Zeugen verfolgen Täter - dann fällt ein Schuss
Bewaffneter Überfall auf Spielhalle: Zeugen verfolgen Täter - dann fällt ein Schuss

Kommentare