Fotos von Diebesgut

Ist das Ihr Smartphone? Oder Ihr Schlüssel?

Dortmund - Sie erbeuteten zahlreiche teure Uhren, Ohrringe und Brieftaschen - dann schnappte sie die Polizei: Im Dezember 2017 nahm die Dortmunder Ermittlungskommission "Luise" eine landesweit agierende Einbrecher-Bande fest. Nun haben die Dortmunder Beamten Fotos des Diebesguts veröffentlicht - und suchen die Besitzer.

Bei den gefundenen Asservaten handelt es sich überwiegend um Schmuck, Modeschmuck und Uhren. Die Polizei geht davon aus, dass diese aus Wohnungseinbrüchen stammen. Hier finden Sie die Fotos der Wertgegenstände.

Acht Einbrüche in Dortmund

Sie wurden gefunden, nachdem die Ermittlungskommission die Wohnungen der Bandenmitglieder durchsucht hatten. Im vergangenen Dezember konnten die Dortmunder Beamten acht Tatverdächtige festnehmen. Zwei Monate zuvor waren ihnen schon zwei weitere mutmaßliche Bandenmitglieder in die Finger geraten.

Anschließend durchsuchten die Beamten zwei Wohnungen in Dortmund-Körne sowie einer Gaststätte in der Innenstadt. Den Männern im Alter von 17 bis 39 Jahren wird vorgeworfen, für Einbrüche in Bielefeld, Vlotho, Minden, Solingen, Kamen und Unna verantwortlich zu sein. Auch in Dortmund sollen sie acht Einbrüche begangen haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Steine fliegen bei Kurden-Demo, Unfallopfer hatte Herzinfarkt, Fotowettbewerb startet
Steine fliegen bei Kurden-Demo, Unfallopfer hatte Herzinfarkt, Fotowettbewerb startet
Großbaustelle an der Klein-Erkenschwicker-Straße: Anwohner rätseln, was da gemacht wird
Großbaustelle an der Klein-Erkenschwicker-Straße: Anwohner rätseln, was da gemacht wird

Kommentare