Frau gefesselt und vergewaltigt

25-Jähriger schweigt zum Prozessauftakt

RECKLINGHAUSEN - Ein 25-jähriger Recklinghäuser soll eine junge Bekannte in einer Schrebergartenhütte im Norden von Herten gefesselt und vergewaltigt haben. Der Prozess hat am Freitag vor dem Bochumer Landgericht begonnen. Der Angeklagte schweigt.

Nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft haben sich an einem nicht mehr näher bestimmbaren Tag im November oder Dezember 2017 in einem beschaulichen Laubenhäuschen unfassbar brutale und dramatische Szenen abgespielt. Der Angeklagte soll das mutmaßliche Opfer, offenbar eine junge Bekannte, erst unter dem Vorwand, ihr ein Geschenk geben zu wollen, gebeten haben, die Augen zu schließen.

Mit Gürtel geschlagen

Anschließend soll der 25-Jährige der Frau mit einem Tuch die Augen verbunden, ihr mit Panzerklebeband den Mund zugeklebt, damit auch die Hände gefesselt und sie dann auf die Couch gehoben haben. Dort soll er die sich vergeblich um Befreiung windende Frau entkleidet und mit einem Gürtel immer wieder auf sie eingeschlagen haben. „Als die Kraft zur Gegenwehr nachließ“, so die Anklageschrift, soll der 25-Jährige über die junge Frau hergefallen sein und sie schließlich vergewaltigt haben. Danach soll er die Fesseln gelöst und der Frau die Flucht ermöglicht haben.

Mutmaßliches Opfer wird aussagen

Zum Auftakt vor der 13. Strafkammer hüllte sich der Angeklagte (vorbestraft wegen Drogenbesitzes) in Schweigen. Der Angeklagte befindet sich nach wie vor auf freiem Fuß. Die Bochumer Richter werden nun an den kommenden sieben Verhandlungstagen bis Ende Mai zahlreiche Zeugen befragen. In der nächsten Woche soll das mutmaßliche Opfer aussagen.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
55-jähriger Stiefvater soll seine Tochter mindestens 40-mal sexuell missbraucht haben
55-jähriger Stiefvater soll seine Tochter mindestens 40-mal sexuell missbraucht haben
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
Brand-Serie in Herten hat an der Rosa-Parks-Schule Folgen 
Brand-Serie in Herten hat an der Rosa-Parks-Schule Folgen 

Kommentare