Frau wurde vermisst

Vermisste 77-jährige Dortmunderin ist wieder da

Die Dortmunder Polizei bat am Montag um Mithilfe bei der Suche nach der 77-jährigen Dortmunderin. Die Frau wurde seit Montagmorgen vermisst.

Nach Angaben der Polizei hatte die 77-jährige Dortmunderin am Montagmorgen (11.3.) ihr Wohnhaus in Kichhörde verlassen und galt später als vermisst.

Am Montagnachmittag suchte die Polizei per Vermisstenmeldung nach der Frau und bat die Dortmunder um Mithilfe bei der Suche.

Offenbar mit Erfolg: Wie die Polizei am frühen Montagabend mitteilte, ist die Frau mittlerweile wieder zu Hause.

(Foto und Beschreibung der Person wurden aus dem Artikel entfernt, als bekannt wurde, dass die FRau wieder da ist.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 

Kommentare