+
Beim Lichter-Weihnachtsmarkt wurde viel geboten.

Fredenbaumpark

Veranstalter ist mit Lichtermarkt zufrieden

DORTMUND - Im Fredenbaumpark ist die Weihnachtszeit nun endgültig vorbei. An Neujahr ist der Lichtermarkt nach 28 Veranstaltungstagen zu Ende gegangen. Der Abbau läuft, 2500 Tonnen Material und Ausrüstung werden in dieser Woche aus dem Park wieder abgefahren. Zeit für eine Bilanz.

Veranstalter Gisbert Hiller ist mit dem mittelalterlichen Spektakel zufrieden. Besucherzahlen nennt er nicht. Es seien aber deutlich mehr als bei der Premiere 2016 gekommen. Er freue sich vor allem über das freundliche Miteinander der vielen Besucher und die friedliche Stimmung, sagt Hiller. „Unsere Veranstaltung im Fredenbaumpark kann man ganz gewiss als absolutes Highlight für die Kulturszene der Dortmunder Nordstadt bezeichnen.“

Insgesamt seien Kosten in Höhe von 1,8 Millionen Euro entstanden, teilt Pressesprecher Wolfgang Fuck mit. Das müsse erst einmal erwirtschaftet werden. Doch wenn es nach Gisbert Hiller geht, soll der Phantastische Lichter-Weihnachtsmarkt auch 2017 wieder in den Fredenbaumpark kommen. Die Anträge dafür sollen schnellstmöglich gestellt werden. Und neue Ideen habe er auch schon.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen

Kommentare