Freizeit-Tipps

Was Sie dieses Wochenende nicht verpassen dürfen

  • schließen

REGION - Das Wochenende lockt mit Ausflügen und fröhlicher Ausgelassenheit – hier kommen unsere Veranstaltungstipps:

Jukeboxen-Ausstellung in Herne:

Der Musikboxenverein veranstaltet in Herne sein traditionelles Jahrestreffen. Das klingt trocken. Tatsächlich gibt es am Samstag und Sonntag (11 bis 18 bzw. 17 Uhr) jede Menge Faszinierendes zu sehen und zu hören. So werden zahlreiche Jukebuxen aus sechs Jahrzehnten im Veranstaltungszentrum Gysenberg (Olli’s Festsaal) ausgestellt und teilweise auch zum Kauf angeboten. Besonders interessant dürften die heißen amerikanischen Fifties-Maschinen aus Chrom und Glas sein, so der Veranstalter: „Die Herstellernamen sind schon ein kleines ‚Gedicht‘: AMi, Rock-Ola, Seeburg, Wurlitzer.“ Darüber hinaus geht es in Herne um Flipper, Schallplatten, historische Nuss- und Kaugummiautomaten, Fachliteratur, Rock-Pop-Schnick-Schnack sowie allerlei Anderes aus der Nostalgieszene. Jeder Interessierte ist willkommen, der Eintritt frei.

„RE leuchtet“:

Das Heimspiel von Moguai (André Tegeler) steht im Mittelpunkt des Abschlusswochenendes von „Recklinghausen leuchtet“. Der international bekannte DJ wird am Samstag ab 19 Uhr vor dem Rathaus auflegen. 8000 Musik-Fans könnten dort Platz zum Tanzen finden, der Eintritt ist frei. Wegen der großen Party mit dem gefeierten Soundkünstler fallen die drei abendlichen Rathausshows rund um die Geschichte des Bergbaus in der Kreis-Metropole aus. Heute und morgen finden sie dagegen um 19, 20 und 21 Uhr statt. Und am Sonntag gehen dann noch mal zwei Shows über die Bühne, ehe um 20.30 Uhr das große Abschlussfeuerwerk steigt. Bei „Recklinghausen leuchtet“ werden täglich von 18 bis 24 Uhr etwa 80 Gebäude in der Altstadt illuminiert. Wer am Freitagabend in die Recklinghäuser City geht, kann übrigens auch noch einkaufen: Bis 21 Uhr gibt es die Chance zum „Late Night Shopping“.

Gänsemarkt in Haltern:

Bewusst klein und überschaubar wird der Gänsemarkt gehalten, der am Samstag und Sonntag zum 20. Mal in Haltern am See stattfindet (jeweils von 10 bis 18 Uhr). Auf dem eigentlichen Gänsemarkt – also dem Platz zwischen Turmstraße, Gaststiege und Alisowall – werden sich neben einer kleinen Herde Gänse vor allem auch landwirtschaftliche Direktvermarkter aus der Region mit ihren Spezialitäten einfinden: etwa mit Grünkohl, Likören oder Ziegenkäse-Produkten. Die Geschäftsleute der Innenstadt beteiligen sich mit einem Event-Einkaufssonntag (13 bis 18 Uhr).

Musiktheater im ehemaligen Karstadt-Gebäude:

In der Recklinghäuser Altstadt wird das ehemalige Karstadt-Gebäude wiederbelebt – und das zunächst mal mit Kunst und Kultur: Am Sonntag wird hier im Erdgeschoss „Carmen und der Stier“ aufgeführt, ein Musiktheater-Stück frei nach der weltberühmten Oper „Carmen“ von Georges Bizet. Zwei Aufführungen sind geplant, eine um 11.30 und eine um 17.30 Uhr. Für die am Morgen gibt es noch Rest-Tickets – und zwar zum Preis von 15 Euro im RZ-Ticket-Center (Breite Straße 4). Kreiert hat das Stück Ulrike Edinger-Donat. Es wurde in Ratingen auch schon im Treppenhaus einer privaten Villa aufgeführt. In Recklinghausen wird es eine Bühne und eine Bestuhlung geben – und die eine oder andere Ungewöhnlichkeit.

„33. Kappesmarkt“ in Raesfeld:

Immer am Samstag und Sonntag nach Allerheiligen findet in Raesfeld der historische „Kappesmarkt“ statt. Dort dreht sich dann zwei Tage lang von 11 bis 18 Uhr alles um das „weiße Gold vom Niederrhein“ – sprich: den Spitzkohl. Der Star ist das Gemüse, das reichlich verkauft wird, aber der Markt bietet noch einiges mehr: Beispielsweise werden landwirtschaftliche Geräte von früher oder historische Handwerkskunst präsentiert. Am Samstag um 17 Uhr wird der „historische Kappestreck“ in Raesfeld erwartet, am Abend steigt dann um 19 Uhr der Kappesball im Festzelt. Der Raesfelder Kappes soll übrigens genau so gut sein wie sonst, trotz der Trockenheit – er wurde beregnet. Am Sonntag haben die Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet und dann werden auch alle 150 Stände aufgebaut sein.

„Circus & Kirmes Modellbau Ausstellung“ in Oer-Erkenschwick

40 Aussteller haben sich für die 19. Auflage der „Circus & Kirmes Modellbau Ausstellung“ in Oer-Erkenschwick angekündigt. Sie findet am Samstag von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 14 Uhr im Hotel Stimbergpark statt (Am Stimbergpark 78). Besucher können dort in die Welt der Miniaturen eintauchen, wenn Modellbauer aus ganz Europa ihre Circus- und Kirmes-Modelle in allen erdenklichen Maßstäben zeigen. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein
Am Sonntag steigt das Tierparkfest: So sieht das Programm aus
Am Sonntag steigt das Tierparkfest: So sieht das Programm aus

Kommentare