Test: Apples iPad Pro ist kein vollständiger Notebook-Ersatz
+
Test: Apples iPad Pro ist kein vollständiger Notebook-Ersatz

Unser Nachrichtenüberblick

Tödlicher Unfall in Herten, Panne im Marvin-Fall?, 102 Geldautomaten-Sprengungen

  • Randolf Leyk
    vonRandolf Leyk
    schließen

Wir wünschen "Frohe Weihnachten". Auch heute begleiten wir Sie durch den Tag mit unserer Übersicht. In Herten kam es zu einem tödlichen Unfall. 102 Geldautomaten-Sprengungen gab es 2019 in NRW. Im Fall Marvin gehen die polizeiinternen Untersuchungen weiter. Feuerwehr verhinderte einen Großbrand.

  • Herten: Zu einem tödlichen Unfall kam es an Heiligabend in Herten. Dort schleuderte ein Gelsenkirchener mit seinem Auto gegen eine Leitplanke.
  • Recklinghausen: Bei der jahrelangen Suche nach dem verschwundenen Jungen im Ruhrgebiet, der vergangene Woche gefunden wurde, hat es möglicherweise eine Ermittlungspanne gegeben. Nachdem Ende Juli 2019 in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" nach dem 15-Jährigen gesucht wurde, sei bereits ein Hinweis eingegangen, dass er sich in der Wohnung eines 44-Jährigen in Recklinghausen aufhalte, teilte die Polizei Recklinghausen am Dienstag mit. Derzeit werde polizeiintern geprüft, ob das Polizeipräsidium Duisburg diesem Hinweis mit der gebotenen Konsequenz nachgegangen sei. Dabei sei auch die Staatsanwaltschaft eingeschaltet, sagte ein Sprecher. 
  • Datteln: Mit Rinderfilet aus Neuseeland zum Billig-Preis warb eine große Discounter-Kette kurz vor dem Weihnachtsfest. Dattelner Bauern können da nicht mitziehen und schlagen Alarm.
  • NRW: Die Zahl der Geldautomaten-Sprengungen könnte in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen leicht unter dem Niveau des Vorjahres bleiben. Bis Montag (23. Dezember) hatte das Landeskriminalamt NRW 102 Sprengattacken registriert, wie die Behörde auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. In gut der Hälfte der Fälle blieb es beim Versuch.
  • Bochum: Die Feuerwehr in Bochum hat in der Nacht zu Dienstag einen möglichen Großbrand einer Tankstelle verhindert. Gegen 3.30 Uhr stand eine Plakatwand auf dem Gelände einer Tankstelle lichterloh in Flammen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Feuerwehr hätte schnell reagiert und so "mögliche katastrophale Folgen" am angrenzenden Gebäude und an den Zapfsäulen verhindert. "Die Tankstelle war in keinster Weise betroffen", sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Brandstiftung.
  • Gelsenkirchen: Torwart-Legende Sepp Maier hat sich kritisch über einen möglichen Wechsel von Alexander Nübel vom FC Schalke 04 zum FC Bayern geäußert. Der Weltmeister von 1974 und langjährige Münchner Stammkeeper sagte in der "Bild"-Zeitung (Dienstag-Ausgabe), er finde eine Verpflichtung von Nübel überhaupt nicht notwendig.
  • Dortmund/Augsburg: Der FC Augsburg kann nach der Winterpause vor vollem Haus in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga starten. Die 30 660 Zuschauer fassende WWK Arena wird beim ersten Spiel im neuen Jahr gegen Borussia Dortmund am Samstag, 18. Januar, ausverkauft sein, wie der FCA mitteilte.

Die Themen des Tages

  • Heute den zweiten Weihnachtstag planen: Wer morgen vom weihnachtlichen Fest eine Pause braucht, der kann sich kulturell betätigen, zum Beispiel in Marl: Schneewittchen – das Musical: Musiktheater nach dem bekannten Märchen in einer Inszenierung des Theater Liberi, 15 Uhr, Theater Marl, Am Theater 2, Marl. Oder in Herten: Wasserdisco - Veranstaltung für Kinder, 15 bis 17 Uhr, Copa Ca Backum, Über den Knöchel/ Teichstraße, Herten. 
  • Sonderfahrplan der Vestischen:  Am 1. und 2. Weihnachtstag gilt bei der Vestischen übrigens der Sonntagsfahrplan. Die Linien SB91 und 979, die die Vestische in Kooperation mit der STOAG betreibt, sind bereits ab 7.45 Uhr nach diesem Plan unterwegs. Auch am zweiten Weihnachtstag gilt der Sonntagsfahrplan.
  • Essen/Aachen/Köln: Zu einem umweltverträglichen Lebensstil ruft der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck in seiner Weihnachtsbotschaft auf. "Friede auf Erden", wie er im Mittelpunkt der Weihnachtsbotschaft stehe, sei nur zu erreichen, wenn die Schöpfung geachtet werde, sagte der Ruhrbischof nach einer Mitteilung des Bistums Essen. Ein Christ lebe als Mensch der Hoffnung, betonte Overbeck. "Daraus ergeben sich wichtige spirituelle Aspekte, die uns einladen, einen neuen Lebensstil einzuüben, um die gesamte Schöpfung im besten Sinne des Wortes als Umwelt zu verstehen, mit der wir in ein Bündnis eintreten, wenn wir es mit der ökologischen Umkehr ernst meinen."
  • Weihnachtsfeier mit Papst Franziskus - "Urbi et Orbi"-Segen: Papst Franziskus verkündet am Mittwoch (12.00 Uhr) seine Weihnachtsbotschaft und spendet den päpstlichen Segen "Urbi et Orbi". Nach der Christmette an Heiligabend gilt dies als Höhepunkt der Weihnachtsfeierlichkeiten im Vatikan zur Geburt des Religionsstifters Jesus von Nazareth.
  • Ex-SPD-Vize Stegner denkt laut über Fusion mit Linkspartei nach: Schleswig-Holsteins SPD-Fraktionschef Ralf Stegner hat sich für einen mittelfristigen Zusammenschluss mit der Linken ausgesprochen. "In den nächsten vier, fünf Jahren stellt sich das aber noch nicht", sagte Stegner der Deutschen Presse-Agentur. "Aber auf Sicht nützt die politische Spaltung der demokratischen Linken nur den Konservativen und rechtsextremen Parteien." Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der Linksfraktion im Bundestag, Jan Korte, reagierte kühl: "Einmal die Woche muss Ralf Stegner vorkommen, mit irgendetwas. Diesmal mit Fusionsgerede, ohne irgendeinen Anlass", sagte Korte der dpa.
  • Russland sucht Ersatzlösung nach Baustopp für Nord Stream 2: Russland sucht nach dem Stopp der Bauarbeiten an der Ostseepipeline Nord Stream 2 zur Fertigstellung der letzten160 Kilometer nach einem Spezialschiff für die Verlegung der Röhren. Am ehesten sei es wohl möglich, die "Akademik Tscherski" aus dem äußersten Osten Russlands in die Ostsee zu bringen, berichtete die Staatszeitung "Rossijskaja Gaseta" am Dienstag. Das Schiff könne erst in einem Monat dort sein. US-Sanktionen hatten zu einem Stopp der Bauarbeiten geführt. Die Leitung kostet fast zehn Milliarden Euro.
  • Münster:  Im Streit um den besten Weg zu mehr Tierwohl in der Landwirtschaft setzt der Agrarhandelskonzern Agravis auf die freiwillige Teilnahme von Bauern. Dies sei besser geeignet als schärfere bindende Regeln für alle, sagte Vorstandschef Dirk Köckler der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. Die von Landwirtschaft und Lebensmittelhandel getragene Brancheninitiative Tierwohl sieht unter anderem bestimmte Ziele für den Marktanteil derjenigen Tiere vor, die mit höheren Standards wie mehr Platz im Stall gehalten werden.
  • Russlands Olympia-Komitee: Einspruch gegen Wada-Sanktionen am Freitag: Russland wird nach Angaben seines Nationalen Olympischen Komitees bis Freitag Einspruch gegen die neuen Sanktionen der Welt-Anti-Doping-Agentur Wada einlegen. Der Chef der russischen Anti-Doping-Agentur Rusada soll das Schreiben bis dahin aufsetzen, sagte NOK-Chef Stanislaw Posdnjakow am Dienstag in Moskau. Das Rusada-Aufsichtsgremium hatte den Einspruch bereits am Donnerstag beschlossen. Russland werde sich von der Schweizer Wirtschaftskanzlei Schellenberg Wittmer vor dem Internationalen Sportgerichtshof Cas vertreten lassen, sagte Podnjakow.
  • Die Lage auf den Straßen

    Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Das Wetter 

Heute wird es immer wieder ziemlich nass! Am Vormittag versteckt sich die Sonne hinter einer geschlossenen Wolkendecke. Am Nachmittag haben Regenwolken die Oberhand. Dabei werden im Tagesverlauf 8 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 4 Grad ab. Der Wind bläst schwach aus Nordwest. 
Alle Details zum Wetter hier.

Die Region multimedial

Passend zu Weihnachten gibt es „Stille Nacht“ zusammen mit dem Kinderchor von der Neue Philharmonie Westfalen. Wir waren mit Cityinfo.tv und mit der Kamera vor Ort dabei.

Weihnachtskonzert: Neue Philharmonie Westfalen und Kinderchor | cityInfo.TV

Weihnachtskonzert: Neue Philharmonie Westfalen und Kinderchor | cityInfo.TV

Zahl des Tages 

120: So alt wäre Schauspieler Humphrey Bogart heute geworden.Er zählte zu den großen Filmlegenden US-amerikanischer Schauspieler und Oscar-Preisträger, der u. a. mit seinen Rollen in „Casablanca“ (1942) und „African Queen“ (1951) in die Kinogeschichte eingegangen ist.

Trends in den sozialen Medien 

Bei Twitter gab und gibt es natürlich weiter Diskussionsbedarf zum Wechsel von Alexander Nübel zum FC Bayern.


Mit dpa-Material


Das könnte auch interessant sein:

Mitten in der Nacht am 13.12.2019 werden die Anwohner des Hellwegs in Haltern-Sythen von einem lauten Knall aufgeschreckt. Kurz darauf flüchten zwei Männer mit einem Pkw vom Tatort. Jetzt ist auch die Höhe des Schadens bekannt. Zudem gibt es weitere Erkenntnisse zum Fluchtauto.

Die Kriminalpolizei hat zu dem tödlichen Unfall am Bahnhof in Recklinghausen-Süd die Ermittlungen aufgenommen und mittlerweile bereits erste Erkenntnisse gewonnen.

Die Bahn kommt. Aber wann? Vor der Frage stehen Pendler seit dem 15. Dezember. Der VRR krempelt den Fahrplan um. Dafür könnten die Preise im Nahverkehr sinken. Außerdem gibt es 2020 ein Geschenk für alle Bürger.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Transfer-Ticker zum S04: Königsblau nimmt offenbar Abstand von drei möglichen Neuzugängen
Transfer-Ticker zum S04: Königsblau nimmt offenbar Abstand von drei möglichen Neuzugängen
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl bleibt weiter unter kritischer Marke von 1,0
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl bleibt weiter unter kritischer Marke von 1,0
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003

Kommentare