Führerschein weg

In Schlangenlinien zum Wodka-Kauf

MARL - Die Flucht vor der Polizei endete für einen Autofahrer am Freitagabend bei der Poilzei. Seinen Führerschein ist der Mann auch los.

Gegen 19.45 Uhr bemerkten Zeugen am Freitag einen Autofahrer, der in Schlangenlinien auf der Bergstraße und auf dem Lipper Weg unterwegs war. Die Fahrt endete zunächst auf dem Parkplatz der Netto-Filiale, wo der Fahrer einparkte. Dort sprachen ihn die Zeugen an.

Der Fahrer erwiderte lallend einige Sätze, setzte sich aber wieder ans Steuer und verließ den Parkplatz. Dabei beschädigte er ein anderes Auto leicht, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die daraufhin alarmierte Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein. Der Wagen des Fahrers wurde schnell in der Nähe entdeckt, vom Insassen fehlte aber jede Spur. Zum Abschluss der Unfallaufnahme auf dem Parkplatz sahen die Zeugen dann zwei Personen, die sich im Laden mit Wodka eindeckten.

Eine der Personen war der flüchtige Fahrer. Die Polizei nahm ihn fest und brachte ihn auf die Wache, um eine Blutprobe zu nehmen. Außerdem wurde sein Führerschein einkassiert. Der Sachschaden beträgt circa 150 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
55-jähriger Stiefvater soll seine Tochter mindestens 40-mal sexuell missbraucht haben
55-jähriger Stiefvater soll seine Tochter mindestens 40-mal sexuell missbraucht haben
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
Kraftwerks-Hammer: Gericht entzieht Erlaubnis - es geht ums Wasserrecht und die Lippe
Kraftwerks-Hammer: Gericht entzieht Erlaubnis - es geht ums Wasserrecht und die Lippe

Kommentare