Gartenlust 2018

Der Westfalenpark zeigt die Trendfarbe des Sommers

Dortmund - Ein blumiges Muttertagsziel war die "Gartenlust" im Westfalenpark. Diejenigen, die dabei waren, wissen, welche Farbe in diesem Sommer in Dortmunds Gärten blühen soll: dunkellila.

Der Sommer im Garten und auf dem Balkon wird Dunkellila. Die Trendfarbe der Saison blühte am Sonntag bei der "Gartenlust" im Westfalenpark an Rhododendren, Petunien, japanischer Myrte und vielen anderen Pflanzen.

"Rosa ist gar nicht mehr gefragt, nur noch dunkle, aber knallige Farben. Wie Lila", weiß Ellen Rohrbeck von der Gärtnerei Giesebrecht in Lünen, die bei den Gartenmessen im Westfalenpark immer einen der größten Stände hat. Und die orangefarbene "Marie Curie" werde der Star des Rosenfestes, versprach sie. Schon am Vormittag hatte die Gärtnerei ihre Exemplare alle verkauft.

Der frühe Vogel fing auch bei dieser Messe für Hobbygärtner den Wurm - am Vormittag, bevor Wind und Regen kamen. Und viele nutzten den Bummel entlang der Stände für einen Muttertagsausflug mit der Familie. Muttertags-Pflanzenarrangements gab es an den Ständen viele, aber die Kaufzeit für Sommerblumen ist schon fast vorbei, entsprechend spärlich war das Angebot.

Reißenden Absatz machte nur der niederländische Stand in Nähe des Ballettzentrums. Toskanische Rosen, prächtige Sundavilles und die Polygala, die bis in den Dezember hinein lila blühen soll, gingen weg wie warme Semmel.

Marzipan-Salbei wächst in Naschgärten

Auch Insektenhotels sind ein Trend aus Holland - ebenso wie riesige afrikanische Liebesblumen und die Incarvillea als Wundermittel gegen Wühlmaus und Maulwurf.

Rostiges Eisen bleibt als Dekoration, und Schmiedeeisernes kommt. Neben Glas-Elementen sah man an den Ständen auch viele goldene Deko-Akzente, aber kaum etwas Neues. Im Naschgarten wächst nun Marzipan-Salbei zwischen schwarzen Tomaten und weißen Erdbeeren und Basilikumminze.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten

Kommentare