Gastronomie

Im "Gänsemarkt" gibt's wieder Bier, und zwar noch mehr Sorten als vorher

Dortmund - Der "Gänsemarkt" hat wieder geöffnet. Alles, was dort neu ist, klingt wie eine gute Nachricht für Biertrinker. Alles, was sich nicht geändert hat, auch.

Seit Mittwoch (22. August) hat der Gänsemarkt wieder geöffnet. Seit 30. Juli war die Kultkneipe am Schuhhof 8, zwischen Altem Markt und Marienkirche, geschlossen.

Die Atmosphäre ist die alte, versichert der Wirt

Die Zeit nutzte Wirt Gerd Lang für einige Umbauten und Modernisierungen. Die Atmosphäre habe sich dadurch nicht geändert, versichert Lang. Denn die Bierstuben-Ästhetik mit viel dunklem Holz sei ein Grund für die Beliebtheit der Schankstube.

Das Holz ist immer noch dunkel, sieht aber wieder fast aus wie neu: Ein Schreiner habe die zum Teil 50, 60 Jahre alten Stehtische aufpoliert, mitsamt der urigen "Nagelfüße", auf denen sich beim Biertrinken bequem die Füße abstellen lassen.

Das ist neu:

Das ist unverändert:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entlassener Trainer Tedesco unterschreibt bei neuem Verein: Warum sich Schalke darüber freut
Entlassener Trainer Tedesco unterschreibt bei neuem Verein: Warum sich Schalke darüber freut
Salto-Soltane: Erst Traum-Tor aus 25 Metern, dann klasse Haltungsnoten beim Jubel 
Salto-Soltane: Erst Traum-Tor aus 25 Metern, dann klasse Haltungsnoten beim Jubel 
Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Erkenschwicker Hobby-Truppe feiert einen klaren Sieg beim Liga-Debüt
Erkenschwicker Hobby-Truppe feiert einen klaren Sieg beim Liga-Debüt

Kommentare