Gastronomie

Im "Gänsemarkt" gibt's wieder Bier, und zwar noch mehr Sorten als vorher

Dortmund - Der "Gänsemarkt" hat wieder geöffnet. Alles, was dort neu ist, klingt wie eine gute Nachricht für Biertrinker. Alles, was sich nicht geändert hat, auch.

Seit Mittwoch (22. August) hat der Gänsemarkt wieder geöffnet. Seit 30. Juli war die Kultkneipe am Schuhhof 8, zwischen Altem Markt und Marienkirche, geschlossen.

Die Atmosphäre ist die alte, versichert der Wirt

Die Zeit nutzte Wirt Gerd Lang für einige Umbauten und Modernisierungen. Die Atmosphäre habe sich dadurch nicht geändert, versichert Lang. Denn die Bierstuben-Ästhetik mit viel dunklem Holz sei ein Grund für die Beliebtheit der Schankstube.

Das Holz ist immer noch dunkel, sieht aber wieder fast aus wie neu: Ein Schreiner habe die zum Teil 50, 60 Jahre alten Stehtische aufpoliert, mitsamt der urigen "Nagelfüße", auf denen sich beim Biertrinken bequem die Füße abstellen lassen.

Das ist neu:

Das ist unverändert:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
"Soko Fischbrötchen": Wo sind die Fischwagen vom Markt geblieben?
"Soko Fischbrötchen": Wo sind die Fischwagen vom Markt geblieben?

Kommentare