+
Ein 16-Jähriger wurde in Gelsenkirchen bewusstlos geprügelt.

In Gelsenkirchen

Brutaler Überfall: 16-Jähriger wird bewusstlos geschlagen - dann greift der Täter noch zu

In Gelsenkirchen wurde am Freitagvormittag (29.11.) ein 16 Jahre alter Jugendlicher bewusstlos geschlagen. Doch das war noch lange nicht alles.

  • In Gelsenkirchen wurde ein 16-Jähriger brutal niedergeprügelt.
  • Er war zwischenzeitlich bewusslos.
  • Doch der Täter schlug den Jungen nicht ohne Ziel nieder.

Am Freitagvormittag kam es in Gelsenkirchen gegen 11.30 Uhr zu einem brutalen Überfall: Ein 16-Jähriger war gerade auf dem Weg von der Schule nach Hause, als er an der Kreuzung Skagerrakstraße/ Märkische Straße im Stadtteil Bulmke-Hüllen von einem Mann angesprochen wurde. Dieser fragte den 16-Jährigen zunächst nur nach der Uhrzeit. 

Überfall in Gelsenkirchen: Opfer wird bewusstlos geprügelt

Als der Junge dem Unbekannten antworten wollte, passierte es: Ohne Rücksicht auf Verluste prügelte der Mann den Schüler nieder - das Opfer wurde so heftig geschlagen, dass es das Bewusstsein verlor. Der Täter machte sich anschließend an seinem bewusstlosen Opfer zu schaffen und entwendete Mobiltelefon sowie Geldbörse

Nach dem Überfall in Gelsenkirchen sucht die Polizei Zeugen

Als der Junge wieder zu sich kam, lief er nach Hause. Von dort alarmierte der Vater des Schülers die Polizei. Nun werden Zeugen gesucht, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Tatverdächtigen machen können. 

Gesucht wird ein Jugendlicher, circa 180 Zentimeter groß, 17 bis 18 Jahre alt. Er hatte dunkle Haare und einen dunklen Vollbart. Sachdienliche Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 21 unter der Telefonnummer 0209/ 365-8110 oder an die Kriminalwache unter -8240.

rath

Ebenfalls in Gelsenkirchen musste die Polizei am Dienstag einen viel zu schnellen Raser aus dem Verkehr ziehen. 

Eine 48-jährige Pkw-Aufbrecherin nahm die Polizei in Gelsenkirchen-Buer fest. Die polizeibekannte Frau ohne festen Wohnsitz hat womöglich auch in Herten und Recklinghausen Fahrzeuge aufgebrochen.

Von Anna S. aus Gelsenkirchen fehlt seit dem 23. Juni jede Spur. Die Polizei hat nun einen 46-Jährigen aus Krefeld verhaftet. Ist er der Schuldige?

Der Dachstuhl eines Wohn- und Geschäftshauses an der Herner Straße in Herten ist am Freitagvormittag in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr war im Großeinsatz. In dem Haus halten sich regelmäßig Wohnungslose auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter

Kommentare