+
Bei einem Streit wurde ein 19-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt.

Wortgefecht eskaliert

Schwer verletzt: Belangloser Streit endet für 19-Jährigen mit Messerstich

  • schließen

Bei einem Wortgefecht verletzte ein alkoholisierter 32-jähriger einen Jugendlichen mit einem Messer. Der Schwerverletzte kam ins Krankenhaus.

Bei einem Streit ist ein 19-jähriger Gelsenkirchener mit einem Messer schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei Gelsenkirchen sei der Jugendliche in Gelsenkirchen-Bismarck Samstagabend gegen 19.15 Uhr mit einem alkoholisierten 32-Jährigen aneinandergeraten. Daraufhin sei die Situation eskaliert.

Laut Polizei hätten sich die beiden Beteiligten nicht gekannt. Der anfängliche Wortwechsel endete in einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der der Tatverdächtige ein Messer zückte und den Jugendlichen mit einem Messerstich schwer verletzte.

Der Gelsenkirchener kam schwer verletzt ins Krankenhaus

Wie viel Promille Alkohol er im Blut hatte, konnte die Polizei bislang nicht mitteilen. Auch worum es in dem Streit ging, ist nicht bekannt. Der körperlichen Auseinandersetzung ging wohl eine Pöbelei voraus. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestand laut Polizei nicht.

Tatverdächtiger flüchtete vom Tatort in Gelsenkirchen

Der Tatverdächtige Gelsenkirchener entfernte sich zunächst vom Tatort. Mit Hilfe von Zeugenhinweisen konnte ihn die Polizei kurze Zeit später vorläufig festnehmen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

In Gelsenkirchen kam es in der Nacht zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Polizei richtet mahnende Worte an alle Motorradfahrer. In einem weiteren Fall warnt die Polizei vor einer dreisten Telefon-Betrugsmasche.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 12
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 12
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe

Kommentare