+
Ein Autofahrer hat in Gelsenkirchen einen Rettungseinsatz behindert. Die Polizei sucht Zeugen.

Ermittlungen laufen

Audifahrer bremst Rettungswagen in Gelsenkirchen aus – Polizei sucht Zeugen

Ein Autofahrer hat in Gelsenkirchen einen Rettungswagen zu einer Vollbremsung gezwungen. Außerdem fuhr der Unbekannte mehrmals über eine rote Ampel. Die Polizei sucht Zeugen.

  • Ein Audifahrer hat in Gelsenkirchen einen Rettungswagen ausgebremst
  • Außerdem fuhr der Unbekannte bei Rot über die Ampel
  • Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben

Nachdem ein unbekannter Autofahrer am Freitagabend, 6. März 2020, einen Rettungswagen auf einer Einsatzfahrt in Gelsenkirchen ausgebremst und behindert hat, sucht die Polizei Zeugen.

Die Rettungswagenbesatzung war gegen 18 Uhr auf der Straße An der Rennbahn mit Martinshorn und Blaulicht unterwegs, als der Unbekannte sich mit seinem grauen Audi A5 vor das Einsatzfahrzeug setzte, das gerade über die Linksabbiegerspur die wartenden Fahrzeuge überholen wollte.

Polizei Gelsenkirchen sucht Zeugen

Dabei bremste er den Rettungswagen aus, fuhr bei Rot über die Ampel und über eine lange Strecke vor diesem her, sodass das Rettungsfahrzeug nicht ungehindert überholen konnte. Auf Höhe des Sportplatzes an der Grothusstraße wiederholte der Fahrer des Audis das waghalsige Fahrmanöver.

Nachdem er sich zuerst rechts eingeordnet hatte, zog er plötzlich wieder links vor den Rettungswagen, woraufhin dieser eine Vollbremsung machen musste. Anschließend fuhr der Audi mit Gelsenkirchener Kennzeichen erneut eine Ampel bei Rotlicht, ehe er von der Overwegstraße in Fahrrichtung Essen abbog.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu der unbekannten Fahrerin oder dem unbekannten Fahrer und zum Kennzeichen des Audis machen können. Hinweise bitte telefonisch unter 0209/365-6280 (Verkehrskommissariat) oder unter -2160 (Leitstelle).

Auf der A43 bei Dülmen wurde ebenfalls ein Rettungswagen ausgebremst. Es laufen Ermittlungen wegen Nötigung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ein "Knaller" für Herten: Investor nennt erstmals Mieter für das neue Herten-Forum 
Ein "Knaller" für Herten: Investor nennt erstmals Mieter für das neue Herten-Forum 
"Demokratisches Experiment": So sammelt der Radentscheid Unterschriften für das Bürgerbegehren
"Demokratisches Experiment": So sammelt der Radentscheid Unterschriften für das Bürgerbegehren
Kraftwerksleiter erklärt: Welche Maßnahmen Trianel ergriffen hat
Kraftwerksleiter erklärt: Welche Maßnahmen Trianel ergriffen hat
Fahrer haut ab: Vierjähriger läuft zwischen Autos hervor und wird bei Unfall schwer verletzt
Fahrer haut ab: Vierjähriger läuft zwischen Autos hervor und wird bei Unfall schwer verletzt
Streit eskaliert - Obdachloser in Gladbeck von jungem Mann niedergeschlagen
Streit eskaliert - Obdachloser in Gladbeck von jungem Mann niedergeschlagen

Kommentare