Mit mehreren Strahlrohren konnten die Flammen am Dördelmannshof in Gelsenkirchen von den Einsatzkräften der Feuerwehr gelöscht werden.
+
Mit mehreren Strahlrohren konnten die Flammen am Dördelmannshof in Gelsenkirchen von den Einsatzkräften der Feuerwehr gelöscht werden.

Großbrände zu später Stunde

Einsatzkräfte im Dauerstress: Feuerwehr Gelsenkirchen muss nachts gleich mehrfach ausrücken

Alle Hände voll zu tun hatte die Feuerwehr Gelsenkirchen in der Nacht zu Montag. Die Einsatzkräfte wurden nämlich gleich zu zwei Großeinsätzen gerufen. Das ist genau passiert.

Die Feuerwehr Gelsenkirchen hat einen stressigen Tageswechsel erlebt. Am Sonntag gegen 21.05 Uhr meldete sich nach Angaben der Behörde erstmals der Alarm, nachdem es auf dem Gelände eines Schaustellerbetriebs am Dördelmannshof zu einem Brand gekommen war.

Als die Einsatzkräfte der Wachen Altstadt, Heßler und Buer sowie zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr am Ort des Geschehens eintrafen, standen bereits zwei Verkaufsstände in Vollbrand. Zudem waren die Flammen auf eine angrenzende Lagerhalle mit weiteren Holzhütten übergesprungen, wie die Feuerwehr berichtete. Mit mehreren Strahlrohren leiteten die Feuerwehrmänner die Brandbekämpfung ein. Weitere angrenzende Gebäude, darunter eine ehemalige Tennishalle, konnten glücklicherweise vor dem Übergreifen des Feuers geschützt werden.

Brand bei Schaustellerbetrieb: Polizei Gelsenkirchen hat Ermittlungen eingeleitet

Nach gut eineinhalb Stunden gab der Einsatzleiter das Signal „Gefahr beseitigt“. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten zogen sich allerdings noch bis kurz nach Mitternacht hin. Vorsorglich war auch die Warn-App NINA aktiviert worden, um die Anwohner über die mögliche Geruchsbelästigung zu informieren. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Polizei eingeleitet.

Doch damit nicht genug: Die letzten Fahrzeuge waren gerade vom Einsatz am Dördelmannshof eingerückt, als erneut der Alarmgong auf den Gelsenkirchener Feuerwache ertönte. Ein nächtlicher Spaziergänger meldete telefonisch um kurz nach 1 Uhr ein brennendes Zelt auf dem weitläufigen Gelände der ehemaligen Bundesgartenschau (BUGA) in Gelsenkirchen-Horst.

Feuerwehreinsatz in Gelsenkirchen: Kleintransporter bei Brand völlig zerstört

Aufgrund der etwas unklaren Beschreibung des Anrufers und wegen des dort befindlichen Amphitheaters mit seinem großen Zeltdach, rückten die Kräfte der Wachen Heßler, Altstadt und Buer erneut aus. Nach kurzer Suche auf dem Parkgelände fanden die Einsatzkräfte einen brennenden Kleintransporter auf dem Deich der Emscher vor.

Der Kleintransporter auf dem Deich der Emscher in Gelsenkirchen brannte vollkommen aus.

Die Flammen hatten bereits ganze Arbeit geleistet und sich durch das komplette Fahrzeug gefressen. Mit Wasser löschten die Einsatzkräfte den Fahrzeugbrand und fluteten im Anschluss die ausgebrannte Metallhülle mit Löschschaum. Auch in diesem Fall übernahm die Polizei Gelsenkirchen die Einsatzstelle und leitete die Ermittlungen zur Brandursache ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Weitere Todesfälle, Hotel-Übernachtungen zum Fest in NRW möglich
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Weitere Todesfälle, Hotel-Übernachtungen zum Fest in NRW möglich
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Weitere Todesfälle, Hotel-Übernachtungen zum Fest in NRW möglich
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 1603 aktuelle Infektionen, Inzidenz in Datteln über 300
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 1603 aktuelle Infektionen, Inzidenz in Datteln über 300
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 1603 aktuelle Infektionen, Inzidenz in Datteln über 300
Weihnachtsferien an NRW-Schulen: Alle Infos zum Prozedere in 2020 in der Übersicht
Weihnachtsferien an NRW-Schulen: Alle Infos zum Prozedere in 2020 in der Übersicht
Weihnachtsferien an NRW-Schulen: Alle Infos zum Prozedere in 2020 in der Übersicht
Auf Privatgrundstück schlummert Bombe - und nun?
Auf Privatgrundstück schlummert Bombe - und nun?
Auf Privatgrundstück schlummert Bombe - und nun?
Polizei und Feuerwehr suchen in Bochum nach versteckten Böllern - und finden hochgiftiges Material
Polizei und Feuerwehr suchen in Bochum nach versteckten Böllern - und finden hochgiftiges Material
Polizei und Feuerwehr suchen in Bochum nach versteckten Böllern - und finden hochgiftiges Material

Kommentare