+
Die Einbrecher rechneten bei ihrer Tat in Gelsenkirchen nicht mit dem beherzten Eingreifen eines 92-Jährigen.

In die Flucht geschlagen

Einbrecher steigen in Wohnung ein - doch mit dem 92-jährigen Bewohner rechneten sie nicht

  • schließen

In Gelsenkirchen sind Einbrecher am frühen Freitagmorgen in eine Wohnung an der  Grenzstraße im Stadtteil Schalke eingestiegen. Doch sie wurden überrascht. 

Wie die Polizei Gelsenkirchen mitteilt, sind die beiden Einbrecher gegen 2.40 Uhr am Freitagmorgen (3.1.) in eine Wohnung des Seniorenzentrums an der Grenzstraße in Gelsenkirchen-Schalke eingestiegen. Doch mit dem Inhaber der Wohnung, einem 92-jährigen Senior, haben sie wohl nicht gerechnet. 

92-Jähriger stört Einbrecher in Gelsenkirchen

Der Mann störte die beiden Kriminellen bei ihrer Tat: Nachdem sie durch ein auf Kipp stehendes Fenster in die Wohnung gelangten und sich an einem Kleiderschrank zu schaffen machten, wurde der 92-Jähirge wach - er lag schließlich im gleichen Zimmer. Der Senior sprach die beiden Männer an, woraufhin diese sofort die Flucht ergriffen. Mit seinem beherzten Eingreifen hatte der 92-Jährige scheinbar Erfolg: Beute machten die Einbrecher offenbar nicht.

Polizei bittet nach Einbruch in Gelsenkirchen um Hinweise

Beide Täter sind nach Angaben der Polizei etwa 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,78 Meter groß und hatten Vollbärte. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Gelsenkirchen unter den Rufnummern 0209 365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder 0209 365-8240 (Kriminalwache) entgegen.

In Recklinghausen war die Polizei in der Nacht mit einem Hubschrauber unterwegs - der Grund für den Einsatz ist kurios. Ebenfalls in Recklinghausen machten sich Einbrecher kürzlich an Kupferkabeln zu schaffeln

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Cristiano Ronaldo und der FC Bayern: Was läuft denn da? Detail aus Vergangenheit macht nachdenklich
Cristiano Ronaldo und der FC Bayern: Was läuft denn da? Detail aus Vergangenheit macht nachdenklich
Trauerfeier für TV-Star (†34) - Pfarrer: „Ich fiel in eine tiefe Schockstarre“
Trauerfeier für TV-Star (†34) - Pfarrer: „Ich fiel in eine tiefe Schockstarre“
Alle sollen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle sollen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?

Kommentare