Die Polizei Gelsenkirchen bittet bei einer Fahndung nach zwei mutmaßlichen Einbrechern die Bevölkerung um ihre Mithilfe.
+
Die Polizei Gelsenkirchen bittet bei einer Fahndung nach zwei mutmaßlichen Einbrechern die Bevölkerung um ihre Mithilfe.

Öffentlichkeitsfahndung der Polizei

Einbruch in Gelsenkirchen: Wer erkennt den Mann mit dem Kapuzen-Pulli und seinen Komplizen?

  • Oliver Prause
    vonOliver Prause
    schließen

Sie schienen schon über alle Berge zu sein, aber jetzt greift die Polizei Gelsenkirchen zum letzten Mittel. Mit Fotos einer Überwachungskamera jagt sie zwei Einbrecher und fragt: Wer erkennt die Männer?

  • Zwei Einbrecher steigen in ein Geschäft in der Innenstadt von Gelsenkirchen ein
  • Dort entwenden sie unter anderem Bargeld
  • Bei der Fahndung hofft die Polizei nun auf Hinweise aus der Bevölkerung

Die Tat liegt schon etwas länger zurück, aber die Polizei Gelsenkirchen lässt nicht locker und fahndet weiter nach den Tätern. Wie die Behörde am Dienstag berichtet, werden zwei Männer gesucht, die verdächtigt werden, am 27. April 2020 in ein Geschäft an der Bahnhofstraße in der Gelsenkirchener Innenstadt eingebrochen zu sein. 

Hier sieht man, wie der mutmaßliche Täter mit dem Kapuzen-Pulli in dem Geschäft hinter der Kasse steht.

Die mutmaßlichen Täter erbeuteten bei ihrem Einbruch (auch in eine Spielhalle in der Nachbarstadt Herne wurde kürzlich eingebrochen) unter anderem Bargeld und sind seitdem wie vom Boden verschluckt. 

Einbruch in Gelsenkirchen: Überwachungskamera knipst mutmaßliche Täter

Allerdings kann die Polizei - die parallel auch nach einem "Horror-Clown" in Gelsenkirchen-Buer fahndet - jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung hoffen. Denn die Einbrecher wurden bei ihrem illegalen Tun von einer Überwachungskamera fotografiert. Da sämtliche anderen Ermittlungsansätze nun ausgeschöpft sind, hat das Amtsgericht Essen die Veröffentlichung der entsprechenden Bilder angeordnet. 

Aufnahmen von beiden Verdächtigen aus der Nähe.

Wer Hinweise zu den abgebildeten Männern geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Gelsenkirchen unter den Rufnummern 0209/365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder 0209/365-8240 (Kriminalwache) zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis RE: Sportvereine stellen Betrieb ein, neue Werte, wie geht es in den Schulen weiter?
Coronavirus im Kreis RE: Sportvereine stellen Betrieb ein, neue Werte, wie geht es in den Schulen weiter?
Coronavirus im Kreis RE: Sportvereine stellen Betrieb ein, neue Werte, wie geht es in den Schulen weiter?
Hamsterkäufe wegen Corona, aktuelle Infektionszahlen, Trickbetrüger in Marl, BVB verliert
Hamsterkäufe wegen Corona, aktuelle Infektionszahlen, Trickbetrüger in Marl, BVB verliert
Hamsterkäufe wegen Corona, aktuelle Infektionszahlen, Trickbetrüger in Marl, BVB verliert
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen

Kommentare