+
In Gelsenkirchen greift eine betrunkene Frau Rettungssanitäter an (Symbolfoto).

Polizei Gelsenkirchen

Sanitäter wollen Frau helfen - dann muss die Polizei eingreifen 

  • schließen

In Gelsenkirchen rücken Rettungssanitäter zu einem Einsatz an der Wanner Straße aus. Doch die scheinbar hilfsbedürftige Frau ist später ein Fall für die Polizei. 

  • Rettungssanitäter wollen einer betrunkenen Frau helfen.
  • Die Frau rastet plötzlich aus.
  • Polizisten nehmen die 38-Jährige fest.

Passanten meldeten Freitagmorgen (17. April) um 9 Uhr eine offensichtlich hilfsbedürftige und betrunkene Frau an der Wanner Straße inGelsenkirchen. Die Rettungssanitäter fuhren daraufhin zum Einsatzort. 

Gelsenkirchener rastet aus

Doch statt Hilfe anzunehmen, rastete die 38-Jährige aus Gelsenkirchen plötzlich komplett aus. Sie versuchte, einen der Sanitäter zu schlagen. Außerdem warf sie mit Mülltonnen um sich, wie die Polizei mitteilt. 

Die Einsatzkräfte traten den Rückzug in den Rettungswagen an. Von dort aus riefen sie die Polizei. Währenddessen schlug und trat die Frau gegen die Beifahrertür. 

Frau aus Gelsenkirchen will Polizisten schlagen

Auch gegenüber den Polizeibeamten war sie weiter aggressiv und schlug um sich. Die Beamten nahmen die Frau schließlich fest. Gegen die Frau erging eine Anzeige.

In Gelsenkirchen zieht die Polizei drei Autofahrer aus dem Verkehr. 

Ein Mann stirbt nach einem Kellerbrand in Gelsenkirchen.

Die Polizei beendet ein illegales Autorennen in Gelsenkirchen.

  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?

Kommentare